Klassenbuch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Angabe zur Geschichte (erstmalige Einführung, weitere Verbreitung fehlt)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Klassenbücher aus dem Seibert-Verlag (2013)
Klassenbuch aus dem Langenkämper-Verlag (2009)

Ein Klassenbuch (auch Klassentagebuch) ist ein schulisches Dokument, in dem für jede Stunde der behandelte Unterrichtsstoff, die Fehlzeiten eines Schülers, die Hausaufgaben, auffälliges Verhalten von Schülern und weitere wichtige Daten festgehalten werden. Für diese täglichen Eintragungen sind die Seiten des Klassenbuches als entsprechende Formulare gedruckt, wegen des täglichen Gebrauchs ist der Einband des Klassenbuches meist besonders stabil ausgeführt.

In einem Klassenbuch enthalten sind außerdem ein Schülerverzeichnis (meist mit Adresse und sonstigen Kontaktdaten der Eltern), Stundenpläne, Lehrerübersichten und eine Übersicht über die Klassenämter, wie z. B. Klassensprecher.

In der Oberstufe wird diese Dokumentation im Kursbuch bzw. Kursheft des jeweiligen Fachlehrers getätigt (nicht in Österreich).

Die Art der Klassenbuchführung ist meist in den Schulgesetzen geregelt. In Grundschulen wird das Klassenbuch meist durch den Klassenlehrer verwahrt und geführt. In weiterführenden Schulen ist in der Regel ein zum Klassenbuchführer ernannter Schüler für das Klassenbuch zuständig. Dieser muss das Klassenbuch pünktlich zu jeder Unterrichtsstunde dem Fachlehrer vorlegen und für die aktuelle Unterrichtsstunde die Hausaufgaben und eine Zusammenfassung des Unterrichtsstoffes aus dieser Stunde eintragen lassen. Geschieht dies nicht, ist der Lehrer verpflichtet, in der nächsten Stunde nachzutragen. Außerhalb des Unterrichts werden die Klassenbücher üblicherweise zentral (z. B. im Schulsekretariat) aufbewahrt, zu den Aufgaben des Klassenbuchführers gehört es oft, das Buch morgens vor der ersten Stunde dort abzuholen und nach Unterrichtsende wieder zurückzubringen.

Am Ende jedes Schuljahres, an manchen Schulen auch wöchentlich, werden die Einträge durch die Schulleitung überprüft und verwaltet. Klassenbücher haben üblicherweise eine Laufzeit von einem Jahr, d. h. mit jedem Schuljahr wird ein neues für die betreffende Klasse angelegt und das vorherige archiviert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Klassenbuch – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen