Kleiner Gleichberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kleiner Gleichberg
Blick vom Thüringer Blick am Großen Gleichberg zum Kleinen Gleichberg

Blick vom Thüringer Blick am Großen Gleichberg
zum Kleinen Gleichberg

Höhe 641,3 m ü. NHN [1]
Lage Landkreis Hildburghausen, Thüringen
Gebirge Gleichberge, singulär im Grabfeld
Dominanz 2,5 km → Großer Gleichberg
Schartenhöhe 223 m ↓ Waldhaus[2]
Koordinaten 50° 24′ 44″ N, 10° 35′ 34″ OKoordinaten: 50° 24′ 44″ N, 10° 35′ 34″ O
Kleiner Gleichberg (Thüringen)
Kleiner Gleichberg

Der Kleine Gleichberg ist der mit 641,3 m ü. NHN[1] etwas kleinere der beiden singulären Gleichberge östlich Römhilds in der Landschaft Grabfeld im Landkreis Hildburghausen, Thüringen. Auf ihm befindet sich das keltische Oppidum Steinsburg.

Bedingt durch die Nähe seines weniger als 3 km entfernten und mit 679 m noch etwas höheren Großen Bruders ist der Kleine Gleichberg nicht sonderlich dominant. Jedoch beträgt seine Prominenz mehr als 200 m.[2]

Ein Wanderweg führt vom unmittelbar am Sattel zwischen beiden Gleichbergen gelegenen Steinsburgmuseum annähernd geradeaus bis fast auf den Gipfel, um diesen erst auf den letzten Höhenmetern spiralförmig einzukreisen.

Vom steinernen Plateau auf dem Gipfel des Kleinen Gleichbergs genießt man, speziell im Winter, eine gute Rundumsicht auf den Thüringer Wald, die entferntere Rhön, die Haßberge, Burgruine Straufhain die Veste Coburg etc., die im Sommer, je nach Himmelsrichtung und durch die Belaubung, zum Teil eingeschränkt wird.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)
  2. a b Dominanz und Prominenz nach TK 25; die Scharte liegt 418 m hoch.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]