Kleingebiet Bácsalmás

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kleingebiet Bácsalmás (ungarisch Bácsalmási kistérség) ist eine ungarische Verwaltungseinheit (LAU 1) innerhalb des Komitats Bács-Kiskun. Im Zuge der Verwaltungsreform von 2013 ging es mit 2 Gemeinden aus dem Kleingebiet Baja in den neuen Kreis Bácsalmás (ungarisch Bácsalmási járás) über.

Das Kleingebiet hatte 16.148 Einwohner (Ende 2012) auf einer Fläche von 381,09 km² und umfasste 8 Gemeinden.

Der Verwaltungssitz war die einzige Stadt Bácsalmás.

Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bácsalmás (6.811 Ew.)

Dörfer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bácsszőlős Csikéria Katymár Kunbaja
Madaras Mátételke Tataháza

Koordinaten: 46° 7′ N, 19° 20′ O