Kleszczów

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleszczów
Wappen von Kleszczów
Kleszczów (Polen)
Kleszczów
Kleszczów
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Łódź
Powiat: Bełchatów
Geographische Lage: 51° 13′ N, 19° 18′ OKoordinaten: 51° 13′ 22″ N, 19° 18′ 15″ O
Einwohner: -
(30. Jun. 2015)[1]
Postleitzahl: 97-410
Telefonvorwahl: (+48) 44
Kfz-Kennzeichen: EBE
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Łódź
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 10 Schulzenämter
Fläche: 124,82 km²
Einwohner: 5444
(30. Jun. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 44 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 1001042
Verwaltung
Bürgermeister: Kazimiera Tarkowska
Adresse: ul. Główna 47
97-410 Kleszczów
Webpräsenz: www.kleszczow.pl



Kleszczów (deutsch Kleszczow, 1943–1945 Klestau)[2] ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Gemeinde im Powiat Bełchatowski der Woiwodschaft Łódź, Polen.

Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landgemeinde Kleszczów gehören zehn Ortsteile mit einem Schulzenamt:

Antoniówka
Czyżów
Dębina
Kamień
Kleszczów
Łękińsko
Łuszczanowice
Rogowiec
Wolica
Żłobnica

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind:

Adamów
Biłgoraj
Bogumiłów
Dąbrowa
Faustynów
Karolów
Kocielizna
Kolonia Łuszczanowice
Piaski
Słok-Młyn
Stefanowizna
Wola Grzymalina

Verweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2015. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (ZIP-Ordner mit XLS-Dateien; 7,82 MiB), abgerufen am 28. Mai 2016.
  2. Vgl. Anordnung über Ortsnamenänderung im Reichsgau Wartheland, Nr.62 vom 18. Mai 1943