Klinik Stephanshorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Träger_fehltVorlage:Infobox_Krankenhaus/Ärzte_fehlt

Klinik Stephanshorn
Logo
Ort St. Gallen
Kanton St. Gallen
Staat Schweiz
Koordinaten 748762 / 256837Koordinaten: 47° 26′ 43,8″ N, 9° 24′ 40,2″ O; CH1903: 748762 / 256837
Direktorin Andrea Rütsche
Betten 87
Mitarbeiter 509
Zugehörigkeit Privatklinikgruppe Hirslanden
Gründung 1978
Website Klinik Stephanshorn

Die Klinik Stephanshorn ist ein Spital in St. Gallen. Sie steht auf der Spitalliste des Kantons St. Gallen[1], der ihr damit Leistungsaufträge zur medizinischen Grundversorgung erteilt hat. Die Klinik ging 1978 aus dem Zusammenschluss der Privatkliniken Blumenau und Nokterianum hervor und ist Teil der Privatklinikgruppe Hirslanden. Im Geschäftsjahr 2016/17 wurden an der Klinik 6'744 stationäre Patienten von 96 Fachärzten behandelt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Klinik Stephanshorn liegt im Ostteil der Stadt St. Gallen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Klinik Stephanshorn ging aus dem Zusammenschluss der Privatkliniken Blumenau und Nokterianum hervor und wurde 1978 eröffnet. Die Klinik Blumenau wurde 1918, die Klinik Notkerianum 1924 gegründet, letztere durch die Menzinger Schwestern. Seit 2010 ist die Klinik Stephanshorn Teil der Privatklinikgruppe Hirslanden. Im Jahr 2013 wurde ein Gesundheitszentrum mit einer 24-h-Notfallaufnahme in Betrieb genommen. [2]

Kennzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Klinik Stephanshorn sind 509 Mitarbeiter sowie 96 Belegärzte und angestellte Ärzte tätig. Die Klinik verfügt über 109 Betten, 5 Operationssäle und 4 Gebärsäle. Im Geschäftsjahr 2016/17 wurden 6'744 stationäre Patientinnen und Patienten behandelt und 5'492 Patienten haben die Notfallstation aufgesucht. Im selben Zeitraum kamen 754 Kinder an der Klinik Stephanshorn zur Welt.[3]

Fachgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fachgebiet behandelte, stationäre Patienten 2016/2017
Orthopädie/Sportmedizin 1788
Gynäkologie/Geburtshilfe 1326
Chirurgie/Viszeralchirurgie 1293
Kardiologie 21
Innere Medizin 302
Urologie 951
Onkologie/Hämatologie 34
Oto-Rhino-Laryngologie (ORL) 280
Handchirurgie 77
Angiologie/Gefässchirurgie 222
Gastroenterologie 81
Plastische Chirurgie 336
Nephrologie 33

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spitalliste Akutsomatik des Kantons St.Gallen (Version vom 7. September 2015). In: Gesundheitsdepartement Kanton St.Gallen. Abgerufen am 22. November 2015 (PDF).
  2. Geschichte. In: Klinik Stephanshorn. Abgerufen am 22. November 2015.
  3. Kennzahlen. In: Klinik Stephanshorn. Abgerufen am 22. November 2015.