Kocku von Stuckrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kocku von Stuckrad (* 6. April 1966 in Kpandu, Ghana/Westafrika) ist ein deutscher Religionswissenschaftler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kocku von Stuckrad studierte Vergleichende Religionswissenschaft, Philosophie und Judaistik an den Universitäten Bonn und Köln und schloss das Studium mit der Magisterprüfung im Jahr 1995 ab. Es schlossen sich ein Promotionsstudium von 1997 bis 1999 und eine Dozententätigkeit im Fach Religionswissenschaft in den Jahren 1997 bis 2002 an der Universität Bremen an, wo er sich schließlich auch im Juli 2002 habilitierte. Ab dem Frühjahr desselben Jahres hatte er eine einjährige Gastprofessur auf dem Lehrstuhl für "Religion der Gegenwart" an der Universität Bayreuth inne. Danach war er Assistenzprofessor für History of Hermetic Philosophy and Related Currents (auf deutsch: Geschichte der Hermetischen Philosophie und Verwandter Strömungen) am Department of Art, Religion and Cultural Studies (etwa: Fachbereich für Kunst, Religion und Kulturkunde) der Faculty of Humanities (Geisteswissenschaftlichen Fakultät) der Universität Amsterdam (Lehrstuhlinhaber: Wouter J. Hanegraaff). Zum 1. September 2009 wurde er als Professor für Religionswissenschaft an die Reichsuniversität Groningen berufen.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monographien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(in chronologischer Reihenfolge)

  • Frömmigkeit und Wissenschaft: Astrologie in Tanach, Qumran und frührabbinischer Literatur. Lang, Frankfurt 1996, ISBN 3-631-49641-9 (Europäische Hochschulschriften / Reihe 23, Theologie; Band 572) (zugleich überarbeitete Magisterarbeit Universität Bonn 1994).
  • Lilith: im Licht des schwarzen Mondes zur Kraft der Göttin. 1. Auflage. Aurum, Braunschweig 1997, ISBN 3-591-08411-5.
  • Das Ringen um die Astrologie: jüdische und christliche Beiträge zum antiken Zeitverständnis. Verlag de Gruyter, Berlin u.a. 2000 (912 Seiten), ISBN 3-11-016641-0 (Religionsgeschichtliche Versuche und Vorarbeiten; Band 49) (zugleich Dissertation Universität Bremen 1999).
  • Schamanismus und Esoterik: Kultur- und wissenschaftsgeschichtliche Betrachtungen. Peeters, Leuven (Belgien) 2003 (337 Seiten), ISBN 90-429-1253-7 (Gnostica, Band 4) (zugleich überarbeitete Habilitationsschrift Bremen 2001).
  • zusammen mit Hans G. Kippenberg: Einführung in die Religionswissenschaft - Gegenstände und Begriffe. Beck, München 2003, ISBN 3-406-50207-5.
  • Geschichte der Astrologie: von den Anfängen bis zur Gegenwart. Beck, München 2003, ISBN 3-406-50905-3.
    • Ausgabe mit kartoniertem Einband im gleichen Umfang: Beck, München 2007, ISBN 978-3-406-54777-5 (Beck'sche Reihe, Band 1752).
    • Übersetzungen in das Spanische (2005), Italienische (2005), Brasilianische Portugiesisch (2007).
  • Was ist Esoterik? - Kleine Geschichte des geheimen Wissens. Beck, München 2004, ISBN 3-406-52173-8.

Herausgeberschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • zusammen mit Brigitte Luchesi: Religion im kulturellen Diskurs / Religion in cultural discourse: Festschrift für Hans Gerhard Kippenberg zu seinem 65. Geburtstag / Essays in honour of Hans Gerhard Kippenberg. Verlag de Gruyter, Berlin u.a. 2004, ISBN 3-11-017790-0 (Religionsgeschichtliche Versuche und Vorarbeiten, Band 52) (Beiträge teilweise auf deutsch, teilweise auf englisch).
  • zusammen mit Günther Oestmann und H. Darrel Rutkin: Horoscope and Public Spheres: Essays on the History of Astrology. Verlag de Gruyter, Berlin u.a. 2005, ISBN 978-3-11-018545-4 (Religion and Society, Band 42).
  • als assistierender Herausgeber mit dem Hauptherausgeber Bron Raymond Taylor: The Encyclopedia of Religion and Nature. 2 Bände. Thoemmes Continuum, London und New York 2005, ISBN 1-84371-138-9.
  • The Brill Dictionary of Religion. 4 Bände. Brill, Leiden u.a. 2006, ISBN 90-04-12429-2.

Einige ausgewählte Aufsätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heilung durch die Geister: der moderne westliche Schamanismus. In: Werner H. Ritter und Bernhard Wolf (Hrsg.): Heilung - Energie - Geist: Heilung zwischen Wissenschaft, Religion und Geschäft. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 2005, ISBN 3-525-61585-X (Biblisch-theologische Schwerpunkte, Band 26), S.187-207.
  • Moderne Astrologie: Hermeneutik der Seele. In: Alfred Bellebaum und Detlef Herbers (Hrsg.): Glücksangebote der Alltagswelt. Aschendorff, Münster 2006, ISBN 3-402-00403-8, S.207 -227.
  • Interreligious Transfers in the Middle Ages: The Case of Astrology. In: Journal of Religion in Europe 1 (1) / 2008, pp.34-59 (hier lesbar als elektronische Version).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]