Konrad Walter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konrad Walter SAC (portugiesisch Conrado Walter; * 19. Juni 1923 in Bichishausen) ist Altbischof von Jacarezinho.

Leben[Bearbeiten]

Konrad Walter trat der Ordensgemeinschaft der Pallottiner bei und empfing am 2. Dezember 1956 die Priesterweihe.

Papst Paul VI. ernannte ihn am 1. Dezember 1977 zum Weihbischof in Jacarezinho und Titularbischof von Lysinia. Der Apostolische Nuntius in Brasilien, Erzbischof Carmine Rocco, spendete ihm am 2. Februar des nächsten Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren José Joaquim Gonçalves, Bischof von Cornélio Procópio, und Pedro Filipak, Bischof von Jacarezinho.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 3. November 1979 zum Koadjutorbischof von Jacarezinho. Mit dem Tod Pedro Filipaks am 10. August 1991 folgte er ihm als Bischof von Jacarezinho nach. Am 5. Juli 2000 nahm Papst Johannes Paul II. seinen altersbedingten Rücktritt an.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Pedro Filipak Bischof von Jacarezinho
1991–2000
Fernando José Penteado