Kristian Nairn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kristian Nairn (2016)

Kristian Nairn (* 25. November 1975 in Lisburn) ist ein nordirischer Schauspieler und DJ.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nairn ist seit 2011 als Schauspieler tätig. In der Fernsehserie Game of Thrones spielte er die Rolle des geistig zurückgebliebenen, aber gutmütigen Hodor. Im März 2014 outete er sich als homosexuell.[1] Er ist etwa 2,10 m groß.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011–2016: Game of Thrones (Fernsehserie, 23 Episoden)
  • 2012–2013: Ripper Street (Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 2014: Treasure Trapped (Dokumentation)
  • 2015: The Four Warriors – Der finale Kampf (The Four Warriors)
  • 2016: Mythica: The Godslayer
  • 2018: The Rookie (Fernsehserie, 1 Episode)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schauspieler Kristian Nairn outet sich. queer.de, 11. März 2014, abgerufen am 17. August 2017.