Krumbach (Kammel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krumbach
Daten
Gewässerkennzahl DE: 11682
Lage Deutschland, Bayern
Flusssystem Donau
Abfluss über Kammel → Mindel → Donau → Schwarzes Meer
Quelle nördlich von Halden bei Herretshofen (Gemeinde Kirchhaslach (Unterallgäu))
48° 9′ 25″ N, 10° 20′ 54″ O
Quellhöhe ca. 590 m ü. NHN
Mündung in Krumbach (Schwaben) in die KammelKoordinaten: 48° 14′ 47″ N, 10° 21′ 44″ O
48° 14′ 47″ N, 10° 21′ 44″ O
Mündungshöhe ca. 505 m ü. NN
Höhenunterschied ca. 85 m
Länge 11,1 km[1]
Einzugsgebiet 11 km²[2]
Rechte Nebenflüsse Weilerbach
Kleinstädte Krumbach (Schwaben)
Gemeinden Kirchhaslach, Waltenhausen, Krumbach (Schwaben)

Der Krumbach (meist Krumbächle genannt) ist ein linker Nebenfluss der Kammel. Über die Kammel und die Mindel ist er ein indirekter rechter Nebenfluss der Donau in Bayern. Der Fluss ist ab der Gemeindegrenze zwischen der Gemeinde Waltenhausen und der Stadt Krumbach (Schwaben) ein Gewässer dritter Ordnung[3].

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Quelle des Krumbächles befindet sich nördlich der Ortschaft Halden[4] bei Herretshofen in der Gemeinde Kirchhaslach im Landkreis Unterallgäu. Von dort aus fließt das Krumbächle in nördlicher Richtung. Südwestlich der Ortschaft Weiler fließt das Krumbächle in die Gemeinde Waltenhausen im Landkreis Günzburg. Nördlich von Waltenhausen befindet sich die Mündung des Weilerbachs in das Krumbächle. Nach dem Zusammenfluss dieser beiden Bäche wird das Tal des Krumbächles etwas breiter. Ungefähr fünf Kilometer weiter bachabwärts erreicht das Krumbächle den südlichen Ortsrand von Krumbach, wo es nach etwa einem weiteren Kilometer in die Kammel mündet.

Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortschaften, die direkt am Krumbächle liegen, sind Waltenhausen und Krumbach.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Starkregenereignissen führt das Krumbächle oftmals schon nach kurzer Zeit Hochwasser.

Der Kneipp-Rundweg, der auf knapp 4 km durch Krumbach führt, verläuft ein langes Stück am Krumbächle entlang. Das Naturtretbecken, das zu diesem Rundweg gehört, befindet sich im Krumbächle.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gewässerkennzahlen, Gewässerlänge und weitere Informationen über Gewässer in Bayern beim Bayerischen Landesamt für Umwelt
  2. Flüsse im Landkreis Günzburg (pdf-Datei mit Informationen zu den Flüssen)
  3. Flüsse im Landkreis Günzburg (pdf-Datei mit Informationen zu der Ordnung der Gewässer im Landkreis)
  4. BayernViewer der Bayerischen Vermessungsverwaltung

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]