Kuschkow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kuschkow
Koordinaten: 52° 3′ 31″ N, 13° 57′ 28″ O
Höhe: 46 m ü. NHN
Fläche: 13,96 km²
Einwohner: 378 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 27 Einwohner/km²
Eingemeindung: 26. Oktober 2003
Postleitzahl: 15913
Vorwahl: 035476
Dorfkirche Kuschkow

Kuschkow (niedersorbisch Kuškow) ist ein Ort der Gemeinde Märkische Heide im Landkreis Dahme-Spreewald. Das Dorf liegt etwa 110 Kilometer südöstlich von Berlin am Rande des Biosphärenreservats Spreewald und hat ungefähr 400 Einwohner. Die Fläche des Ortsteils beträgt 13,97 Quadratkilometer.

Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1328 als Kuzekow. Erste Siedlungen gab es aber schon deutlich eher, so wurden etwa 3.000 Jahre alte Urnenscheiben gefunden. Auch aus 600 n. Chr. stammen Funde. Sehenswert ist die Dorfkirche Kuschkow aus dem 19. Jahrhundert, die möglicherweise nach Plänen Karl Friedrich Schinkels errichtet wurde.

Kuschkow wurde am 26. Oktober 2003 in die Gemeinde Märkische Heide eingegliedert.[2]

Die Musiker Christian Lillinger und Robert Lillinger wuchsen in Kuschkow auf.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerentwicklung in Kuschkow von 1875 bis 2002[3]
Jahr Einwohner Jahr Einwohner Jahr Einwohner
1875 640 1939 506 1981 451
1890 578 1946 756 1985 456
1910 516 1950 667 1989 435
1925 528 1964 565 1995 427
1933 514 1971 543 2002 407

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeinde- und Ortsteilverzeichnis des Landes Brandenburg. Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB), abgerufen am 22. November 2020.
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands
  3. Historisches Gemeindeverzeichnis des Landes Brandenburg 1875 bis 2005. (PDF; 331 KB) Landkreis Dahme-Spreewald. Landesbetrieb für Datenverarbeitung und Statistik Land Brandenburg, Dezember 2006, abgerufen am 6. Januar 2018.