Krugau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Krugau
Koordinaten: 52° 1′ 31″ N, 13° 59′ 0″ O
Höhe: 55 m ü. NHN
Fläche: 15,64 km²
Einwohner: 184 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 12 Einwohner/km²
Eingemeindung: 26. Oktober 2003
Postleitzahl: 15913
Vorwahl: 035471
Krugau (Brandenburg)

Lage von Krugau in Brandenburg

Ehemaliges Wirtschaftsgebäude in Krugau

Krugau (niedersorbisch Dubrawa) ist ein Ortsteil der Gemeinde Märkische Heide im brandenburgischen Landkreis Dahme-Spreewald.

Lage und Erreichbarkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krugau liegt etwa zwölf Kilometer nordöstlich von Lübben an der Landesstraße 443 und sechs Kilometer östlich von Schlepzig.

Der etwa 250 km lange Gurken-Radweg verläuft direkt durch Krugau, vorbei am Krugauer See, der Feldsteinkirche sowie der Spreewald-Kaserne.[2]

Am Ortsrand befindet sich der ehemalige Bahnhof Krugau, der Niederlausitzer Eisenbahn. Die Strecke ist heute von Lübben bis zum Hochmoor im Krugauer Forst aktiv, wird jedoch nicht mehr bedient.[3]

Direkt südlich befindet sich der sagenumwobene 60 Meter (110 m über NN) hohe Marienberg. Auf diesem befanden sich neben einem Mönchsfriedhof, auch eine Marienquelle und eine Kapelle auf der Bergspitze. Darüber hinaus sollen Mönche den Marienberg zum Weinanbau genutzt haben.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krugau wurde gegen Ende des 14. Jahrhunderts erstmals urkundlich als Cruge erwähnt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Militär[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ortsteil liegt die Spreewald-Kaserne der Bundeswehr mit dem Sanitätsmateriallager Krugau.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Krugau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Krugau auf der Website der Gemeinde Märkische Heide

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeinde- und Ortsteilverzeichnis des Landes Brandenburg. Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB), abgerufen am 22. November 2020.
  2. Spreewald. In: spreewald.de. Abgerufen am 12. Juni 2015.
  3. Niederlausitzer Eisenbahn. In: lr-online.de. Abgerufen am 9. Juli 2015.
  4. Marienberg. In: lr-online.de. Abgerufen am 25. Juni 2015.