Línea Aérea Amaszonas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Línea Aérea Amaszonas
Ein Bombardier CRJ200 der Línea Aérea Amaszonas
IATA-Code: Z8
ICAO-Code: AZN
Rufzeichen: AMASZONAS
Gründung: 1998
Sitz: La Paz, BolivienBolivien Bolivien
Drehkreuz:

Flughafen La Paz
Flughafen Santa Cruz de la Sierra
San Javier Airport

Heimatflughafen:

Flughafen La Paz

Unternehmensform: S.A.
Leitung: Sergio de Urioste (CEO)
Flottenstärke: 11
Ziele: 20

Die Línea Aérea Amaszonas (Amaszonas Airline) ist eine bolivianische Fluggesellschaft mit Sitz in La Paz, die Passagierflüge innerhalb Boliviens und in die angrenzenden Staaten durchführt.

Flugziele[Bearbeiten]

Amaszonas unterhält Strecken von La Paz, Cochabamba (in Zentralbolivien) und Santa Cruz de la Sierra (im Osten Boliviens) in neun weitere Städte Boliviens, zwischen den Städten dieser Regionen sowie internationale Verbindungen nach Perú (Cusco und Arequipa), Chile (Iquique), Argentinien (Salta), Brasilien (Campo Grande und Cuiabá), Uruguay (Montevideo) und Paraguay (Asunción). Die wichtigsten Ziele sind Trinidad und Rurrenabaque.

Amaszonas verwendet kleinere Flugzeuge (Fairchild für 15 bis 17 und Canadair Regional Jets für 50 Passagiere). Abgesagte Flüge sind wegen der speziellen Bedingungen im Norden und Nordosten Boliviens häufig. Viele Landebahnen sind Graspisten, die häufig für Probleme bei schlechtem Wetter sorgen. Dies betrifft nicht die internationalen Strecken und die Flüge nach Rurrenabaque, Trinidad und Uyuni.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Juni 2015 besteht die Flotte der Línea Aérea Amaszonas aus 11 Flugzeugen[1] :

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ch-aviation.ch - Línea Aérea Amaszonas (englisch) abgerufen am 7. Juni 2015

Weblinks[Bearbeiten]