La Terrisse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Terrisse
La Terrisse (Frankreich)
La Terrisse
Gemeinde Argences en Aubrac
Region Okzitanien
Département Aveyron
Arrondissement Rodez
Koordinaten 44° 46′ N, 2° 53′ OKoordinaten: 44° 46′ N, 2° 53′ O
Postleitzahl 12210
Ehemaliger INSEE-Code 12117
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

La Terrisse (okzitanisch: La Tarriça) ist eine frühere französische Gemeinde mit 168 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Aveyron in der Region Okzitanien. Als Gemeinde gehörte sie zum Arrondissement Rodez und zum Kanton Aubrac et Carladez (bis 2015: Kanton Sainte-Geneviève-sur-Argence). Die Einwohner werden Terrissiens genannt. Seit dem 1. Januar 2016 ist La Terrisse Gemeindeteil der Commune nouvelle Argences en Aubrac.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Terrisse liegt etwa 49 Kilometer nordnordöstlich von Rodez.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
270 272 226 227 187 170 167 152
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wehrkirche Saint-Étienne, 1371 bis 1374 erbaut
Kirche Saint-Étienne

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: La Terrisse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien