Lambert van Duren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lambert van Duren (* 5. März 1371 in Düren; † 5. August 1418 in Köln) war Bürgermeister von Köln.

Lambert van Duren zog 1385 von Düren nach Köln und erwarb dort das Bürgerrecht. Im Juni 1400 wurde er Bürgermeister von Köln.

Seine Eltern waren der Hosenverkäufer Johann van Duren und seine Ehefrau Metza. Lambert war verheiratet mit Metza († 1406), die den gleichen Vornamen wie seine Mutter trug. Er hatte fünf Kinder.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wolfgang Herborn: Lambert van Duren, Ein spätmittelalterlicher Kölner Bürgermeister aus Düren. In: Dürener Geschichtsblätter, Nr. 63 (1974). Verlag des Dürener Geschichtsvereins e.V., Düren