Landesmusikrat Bremen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Landesmusikrat Bremen bildet als einer von 16 Landesmusikräten den Dachverband der Musikverbände in Bremen und vertritt deren Interessen auf Landesebene. Er wurde 1978 gegründet; zuvor existierten verschiedene Vorläuferorganisationen.

Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Mitglied des Deutschen Musikrates trägt der Landesmusikrat Bremen alle Aktivitäten des Bundesverbandes mit und setzt sie im Land Bremen um. Dazu gehört der Deutsche Chorwettbewerb, der Deutsche Orchesterwettbewerb, Jugend musiziert, Jugend jazzt und das Landesjugendorchester.

Außerdem werden als eigene Veranstaltungen der Bremer Klavierwettbewerb (seit 1987) und der Bremer Komponistenwettbewerb durchgeführt.[1]

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitglieder im Landesmusikrat sind verschiedene Musikverbände aus unterschiedlichen Musikrichtungen sowie einige Privatpersonen und einige Fördermitglieder. Der Landesmusikrat Bremen ist mit den Musikräten anderer Länder im Deutschen Musikrat zusammengeschlossen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesmusikrat Bremen e.V. auf der Website der Stadt Bremen.