Westgate Las Vegas Resort & Casino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Las Vegas Hilton)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Westgate Resort & Casino Las Vegas
Las Vegas Hilton Hotel.jpg
Das Westgate Resort & Casino
Eröffnung 1969 als The International Hotel
Thema Las Vegas
Zimmer 3261
Casino‑Fläche 6.900 m²
Shows Prince Tribute Show, Elvis Museum, Elvis Suite Tours.
Restaurants The Buffet, Benihana, Sids Cafe, Superbook Deli, Andiamo
Eigentümer Westgate Resorts
Website http://www.westgatelasvegasresort.com

Das Westgate Resort & Casino (ehemals The International Hotel, Las Vegas Hilton & ehemals LVH-Las Vegas Hotel & Casino) ist ein Casino und Hotel in Las Vegas und liegt im Norden des Las Vegas Strip. Es wird von Westgate Resorts betrieben. Das Westgate hat 2956 Zimmer und 305 Suiten. Neben dem Hotelkomplex befindet sich ein 19.000 m² großes eigenes Kongresszentrum. Die Las Vegas Monorail hält am Hotel. Das Hotel wird exklusiv im Ende vom Film „Over the Top (von 1987)“ erwähnt. Zudem ist dieses Hotel Schauplatz im 1971er Bondfilm "Diamonds Are Forever" mit Sean Connery. Am 10. Februar 1981 gab es im Hotel ein Feuer, bei dem 8 Menschen ums Leben kamen.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Offizielle Website

Koordinaten: 36° 8′ 8″ N, 115° 9′ 9″ W