Laureate Education

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo von Laureate Education

Laureate Education, Inc. (NASDAQ: LAUR) ist ein im Jahr 1998 als Sylvan Learning Systems, Inc. gegründeter privater Bildungskonzern mit Sitz in Baltimore/Maryland, USA. Im Jahr 2004 erfolgte die Namensänderung in Laureate Education.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Holding betreibt 75 Privatuniversitäten und Hochschulen in 30 Ländern (Stand 1/2014). Laureate Education ist auch im Bereich Teleunterricht tätig und erwarb 2001 41 % an der Fernuniversität Walden University.

Das bis 2007 börsennotierte Unternehmen Laureate wurde von einem Konsortium von Beteiligungsgesellschaften übernommen (Wert inklusive rund 700 mio. Dollar Schulden: 3,8 Milliarden US-Dollar). Die Investorengruppe wurde vom CEO des Unternehmens, Douglas Becker, angeführt. Zum Konsortium gehörten Kohlberg Kravis Roberts; Citigroup Private Equity; S.A.C. Capital Management, SPG Partners; Bregal Investments; Caisse de dépôt et placement du Québec; Sterling Capital; Makena Capital; Torreal, und Southern Cross Capital.[1][2]tons an einem zwielichtigen

Auch der Hedgefonds Soros Fund Management LLC erwarb Anteile an dem Unternehmen.[3]

2008 stieg das Unternehmen in den deutschen Markt ein, indem es 76 % an der privaten Fachhochschule Business and Information Technology School in Iserlohn erwarb.

Selbstdarstellung[Bearbeiten]

„(Laureate Education) betreibt weltweit ein Netzwerk von 27 Präsenzhochschulen und zwei Fernuniversitäten. In Europa ist der Hochschulanbieter unter anderem in Frankreich, Spanien und der Schweiz vertreten. Aktuell sind 405.000 Studenten eingeschrieben, beschäftigt werden rund 23.000 Mitarbeiter. Das mit einem Eigenkapital von 1,1 Milliarden Dollar ausgestattete Unternehmen hat den Umsatz kontinuierlich gesteigert, und zwar zuletzt auf umgerechnet rund 190 Millionen Euro.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Laureate Education, Inc. (2007). Laureate Education, Inc. enters into agreement with investor group. Press release (Feb. 1). Retrieved from Career College Central, http://www.careercollegecentral.com/node/239
  2. Wirtschaftswoche zur Übernahme
  3. "Warum die Clintons für ein zwielichtiges von Soros besichertes College-Unternehmen hausieren" The Daily Caller 13. Januar 2014
  4. "Laureate investiert in Iserlohn. Hochschulunternehmen steigt in deutschen Markt ein" in Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23. Januar 2008, S. 16

Literatur[Bearbeiten]

  • Marco Althaus: Die Anti-Harvards: Wie Bildungskonzerne Amerikas Hochschulwesen revolutionieren, "Laureate Inc.: Auf der Baustelle Weltbildungskonzern, S. 418 ff., Lit Verlag, Münster, 2009

Weblinks[Bearbeiten]