Leesburg (Ohio)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leesburg
Luftaufnahme von Leesburg
Luftaufnahme von Leesburg
Lage in Ohio
Leesburg (Ohio)
Leesburg
Leesburg
Basisdaten
Gründung: 1801
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Ohio
County:

Highland County

Koordinaten: 39° 21′ N, 83° 33′ W39.346388888889-83.553055555556309Koordinaten: 39° 21′ N, 83° 33′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 1253 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 596,7 Einwohner je km²
Fläche: 2,1 km² (ca. 1 mi²)
davon 2,1 km² (ca. 1 mi²) Land
Höhe: 309 m
Postleitzahl: 45135
Vorwahl: +1 937
FIPS:

39-42476

GNIS-ID: 1064980
Website: www.leesburgohio.org
Bürgermeister: Jim Cook

Leesburg ist ein Dorf im Highland County, Ohio, Vereinigte Staaten. Bei der Zählung 2000 hatte der Ort 1.253 Einwohner, 98,5 % waren weiß.

Geschichte[Bearbeiten]

Leesburg wurde 1801 durch Nathanial Pope, John Walters und John Howard gegründet. Seit 1802 sind Treffen der Quäker in Leesburg nachweisbar. 1806 wurde eine Sägemühle und 1814 ein Hotel errichtet. Mit Dr. Havilah Beardsley verfügte Leesburg 1816 erstmals über einen Arzt. 1830 wurde eine Dampfmühle in Leesburg gebaut. 1841 kam es zu Predigten der Baptisten. Ab 1852 ließen sich Methodisten und 1879 auch Siebenten-Tags-Adventisten in dem Ort nieder. 1867 wurden zwei Schulhäuser errichtet. 1876 wurde die Leesburg Bank gegründet.

Bildung[Bearbeiten]

In Leesburg liegt die Fairfield Local High School. Der Ort verfügt mit der Leesburg Library über eine örtliche Bibliothek.

Religion[Bearbeiten]

Der Ort verfügt über drei Kirchen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • John Dustin Archbold (1848-1916), Industrieller und einer der ersten Ölmagnaten der USA, wurde hier geboren.

Weblinks[Bearbeiten]