Leider geil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leider geil
Deichkind
Veröffentlichung 2012
Länge 3:11
Genre(s) Deutscher Rap und Electropunk
Text Philipp „Kryptic Joe“ Grütering, Sebastian „Porky“ Dürre, Sascha Reimann
Auszeichnung(en) Goldene Schallplatte
Album Befehl von ganz unten

Leider geil, auch gern mit dem Klammerzusatz Leider geil (Leider geil) ist das vierte Lied der CD Befehl von ganz unten der Hamburger Hip-Hop- und Electropunk-Band Deichkind.

Der Liedtitel wurde 2012 österreichisches Jugendwort des Jahres.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Lied werden von Philipp Grütering Handlungen oder Lebenseinstellungen aufgezählt, die meistens überhaupt nicht angebracht sind, dennoch von Sebastian Dürre als „leider geil“ eingestuft werden.

„Tu doch nicht so, du magst es doch auch, ich bin ein Teil von dir
Guck dich doch um, sieh sie dir an, sie sind genauso wie wir
Tu doch nicht so, du magst es doch auch, ich bin ein Teil von dir
Guck dich doch um, sieh sie dir an, sieh sie dir an, sieh sie dir an“

Refrain, Originalauszug

Musikvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dem Musikvideo sieht man zum Text passende, aneinander gereihte Ausschnitte aus verschiedenen YouTube-Videos, Nachrichten und sonstigen Quellen.[1]

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts (2012) Beste
Platzierung
Wochen
DeutschlandDeutschland Deutschland[2] 6 30
OsterreichÖsterreich Österreich[3] 6 29
SchweizSchweiz Schweiz[4] 61 3

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leider Geil wurde vom Bundesverband Musikindustrie mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet.[5] Damit wurde das Lied in Deutschland über 150.000 mal verkauft. In Österreich erhielt Deichkind für die Single Leider Geil ebenfalls Gold für 15.000 verkaufte Exemplare.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielles Musikvideo zu Leider geil auf YouTube
  2. Deichkind - Leider geil (leider geil) - Chartsplatzierung Deutschland. GfK Entertainment, abgerufen am 15. Oktober 2015.
  3. Deichkind - Leider geil (leider geil) - Chartplatzierung Österreich. In: Austriancharts.at. Hung Medien, abgerufen am 15. Januar 2015.
  4. Deichkind - Leider geil - Chartplatzierung Schweiz. In: Hitparade.ch. Hung Medien, abgerufen am 15. Oktober 2015.
  5. Gold-/Platin-Datenbank. Bundesverband Musikindustrie, abgerufen am 16. Oktober 2015.
  6. IFPI Austria Gold & Platin. IFPI Austria, abgerufen am 16. Oktober 2015.