Leiter der Feuerwehr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter einem Leiter der Feuerwehr versteht man in Deutschland sowohl die Funktionsbeschreibung für den Führer einer kommunalen Feuerwehr als auch die Bezeichnung des entsprechenden Lehrgangs, um diese Funktion wahrzunehmen.

Lehrgang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leiter der Feuerwehr ist die Lehrgangsbezeichnung nach FwDV 2.[1] Voraussetzung für die Lehrgangsteilnahme ist die erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang „Gruppenführer“, soweit nicht nach Landesrecht eine weitergehende Ausbildung erforderlich ist.[1] Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur Leitung einer Feuerwehr in organisatorischer und verwaltungsmäßiger Hinsicht.[1] Die Lehrgangsdauer beträgt mindestens 35 Stunden.[1] Der Lehrgang wird an Landesfeuerwehrschulen durchgeführt.

Funktionsbezeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Funktionsbezeichnungen gelten sowohl für weibliche als auch für männliche Feuerwehrangehörige.[2]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Leiter der Feuerwehr ist die Führungskraft, die eine kommunale Feuerwehr verwaltungsmäßig führt. Im Normalfall ist die Feuerwehr einer Gemeinde in mehrere Standorte gegliedert. Es gibt dann auch mehrere Leiter auf verschiedenen Ebenen. So kann es Leiter der Feuerwehr für die Gemeinde/Stadt als Ganzes und für die untergeordneten Ortsteile/Stadtteile geben.

Da das Feuerwehrwesen in Deutschland auf Landesebene geregelt ist, hat jedes Bundesland seine eigenen Rechtsvorschriften hierfür erlassen. Es gibt keine einheitliche Benennung der Funktionen in Deutschland. Diese Tabelle stellt die verschiedenen Bezeichnungen für den Leiter einer Feuerwehr nach Bundesländern aufgeschlüsselt dar:

Wappen Land Gemeinde-/Stadtebene Orts-/Stadtteilebene
Coat of arms of Baden-Württemberg (lesser).svg Baden-Württemberg Feuerwehrkommandant Abteilungskommandant
Bayern Wappen.svg Bayern Kommandant[3] Kommandant
Coat of arms of Berlin.svg Berlin Landesbranddirektor Wachleiter (BF) / Wehrleiter (FF)
Brandenburg Wappen.svg Brandenburg Wehrführer Ortswehrführer
Bremen Wappen(Mittel).svg Bremen Leitender Branddirektor (BF) / Bereichsführer (FF) Wehrführer (FF)
DEU Hamburg COA.svg Hamburg Oberbranddirektor (BF) / Landesbereichsführer (FF) Wehrführer (FF)
Coat of arms of Hesse.svg Hessen Gemeinde-/Stadtbrandinspektor Wehrführer
Coat of arms of Mecklenburg-Western Pomerania (great).svg Mecklenburg-Vorpommern Gemeindewehrführer Ortswehrführer
Coat of arms of Lower Saxony.svg Niedersachsen Gemeinde-/Stadtbrandmeister Ortsbrandmeister
Coat of arms of North Rhine-Westfalia.svg Nordrhein-Westfalen Leiter der Feuerwehr Einheitsleiter
Coat of arms of Rhineland-Palatinate.svg Rheinland-Pfalz Wehrleiter/Stadtfeuerwehrinspekteur Wehrführer
Wappen des Saarlands.svg Saarland Wehrführer Löschbezirks- oder Löschabschnittsführer
Coat of arms of Saxony.svg Sachsen Gemeindewehrleiter Ortswehrleiter
Wappen Sachsen-Anhalt.svg Sachsen-Anhalt Gemeinde-/Stadtwehrleiter Orts-/Stadtteilwehrleiter
DEU Schleswig-Holstein COA.svg Schleswig-Holstein Gemeindewehrführer Ortswehrführer
Coat of arms of Thuringia.svg Thüringen Orts-/Stadtbrandmeister Wehrführer

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kommandant

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kommandant

Südtirol[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kommandant

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d FwDV 2 (PDF)
  2. Feuerwehr-Dienstvorschrift 3 (PDF) Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), 2008
  3. Grundsätzlich gibt es nach bayerischem Feuerwehrrecht in Gemeinden mit mehreren Feuerwehren keine eigene feuerwehrtechnische Führungsfunktion als Leiter aller Feuerwehren einer Gemeinde. Dies gilt unabhängig von etwaigen reinen Verwaltungspositionen. Allerdings gibt es für bestimmte Aufgaben Regelungen wie nach Art. 16 II 1 und Art. 18 II 2 BayFwG.