Leon Britton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leon Britton
Leon Britton.jpg
Leon Britton, 2010
Personalia
Name Leon James Britton
Geburtstag 16. September 1982
Geburtsort Merton, LondonEngland
Größe 165 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1991–1998 FC Arsenal
1998–1999 West Ham United
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998–2002 West Ham United 0 0(0)
2002–2010 Swansea City 295 (15)
2010–2011 Sheffield United 24 0(0)
2011– Swansea City 165 0(1)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2017 Swansea City (interim)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 21. Oktober 2017

Leon James Britton (* 29. November 1982 in Merton, London) ist ein englischer Fußballspieler, der bei dem walisischen Fußballverein Swansea City angestellt ist. Er ist einer von nur wenigen Spielern, der mit einem Verein in allen vier professionellen englischen Fußballligen gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Britton wurde mit neun Jahren in die Jugendakademie des FC Arsenal aufgenommen. 1998 wurde er für 400.000 Pfund Sterling zu West Ham United transferiert. Es war bis zu diesem Zeitpunkt die höchste Ablösesumme, die je für einen 16-jährigen Spieler bezahlt wurde. Er konnte sich jedoch nicht bei West Ham durchsetzen. 2002 wurde er an Swansea City verliehen. Nachdem er dort zu überzeugen wusste, wurde er ab 2003 fest verpflichtet. In seiner ersten Zeit bei Swansea zeigte Britton durchwegs starke Leistungen. So wurde er in den Spielzeiten 2002/03 und 2005/06 von den Fans zum "Spieler des Jahres" gewählt. Mit Swansea schaffte er zudem den Aufstieg aus der vierten in die zweite Spielklasse. 2010 lief Brittons Vertrag bei Swansea City aus. Er entschied sich gegen eine Vertragsverlängerung und wechselte stattdessen ablösefrei zu Sheffield United. Er spielte jedoch, auch aufgrund der schwierigen Verhältnisse im Klub selbst, nur 24 mal für Sheffield und wechselte im Januar 2011 zurück zu Swansea. Über die Ablösesumme wurde ein Stillschweigen vereinbart. Am Ende der Saison 2011/12 stieg er mit den "Schwänen" in die Premier League auf. Am 30. März 2012 verlängerte Britton seinen Vertrag bei Swansea bis zum Jahr 2015.

Weltbester Passspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 17. Januar 2012 wurde gemeldet, dass Leon Britton der beste Passspieler der Welt war, mit einer Quote von 93,3 % angekommener Pässe in der laufenden Saison. Damit schlug er auch Fußballgrößen wie den Spanier Xavi.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Swansea's Leon Britton has better passing stats than Xavi, telegraph.co.uk