Lerchenberg (Bannewitz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lerchenberg
Lerchenberg.jpg
Höhe 425 m ü. HN
Lage Deutschland, Sachsen
Gebirge Erzgebirge
Koordinaten 50° 57′ 25″ N, 13° 41′ 4″ OKoordinaten: 50° 57′ 25″ N, 13° 41′ 4″ O
Lerchenberg (Bannewitz) (Sachsen)
Typ Bergrücken
Gestein Konglomerat
Alter des Gesteins Rotliegend
f6

Der Lerchenberg ist eine Erhebung bei der Bannewitzer Ortschaft Börnchen unweit von Dresden im Erzgebirgsvorland in Sachsen.

Lage und Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Lerchenberg erhebt sich drei Kilometer östlich von Rabenau (Sachsen) und zwei Kilometer südlich von Possendorf im unteren Osterzgebirge. Auf dem Gipfel des unbewaldeten Berges befindet sich ein Berggasthaus.

Geologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Lerchenberg befindet sich unmittelbar nördlich der Karsdorfer Verwerfung und gehört damit zu einem markanten Höhenzug, zu dem weiter östlich noch die Quohrener Kipse und der Wilisch gehören. Der Lerchenberg wird vor allem von Gneiskonglomeraten aus dem Rotliegend des Döhlener Beckens gebildet. Am Fuß des Berges gegen Oelsa finden sich auch die für das Erzgebirge typischen Gneise.

Wege zum Gipfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aussicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]