Leslie Knighton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Leslie Knighton
Spielerinformationen
Voller Name Albert Leslie Knighton
Geburtstag 15. März 1884
Geburtsort Church Gresley, DerbyshireEngland
Sterbedatum 10. Mai 1959
Sterbeort BournemouthEngland
Stationen als Trainer
1912
1919–1925
1925–1928
1928–1933
1933–1939
1945–1948
Huddersfield Town
FC Arsenal
Bournemouth and Boscombe
FC Birmingham
FC Chelsea
Shrewsbury Town

Albert Leslie Knighton (* 15. März 1884 in Church Gresley, Derbyshire; † 10. Mai 1959 in Bournemouth) war ein englischer Fußballtrainer.

Karriere[Bearbeiten]

Nach kurzen Intermezzi als Co-Trainer bei Huddersfield Town und Manchester City wurde er 1919 Trainer des FC Arsenal. Während seiner Zeit bei den „Gunners“ war er als einer der ersten Trainer die mit Doping in Verbindung gebracht wurden. Er gab den Spielern vorm FA-Cup-Finale 1925 „kleine silbrige Pillen“, die die Energie der Spieler erhöhen sollten. Die Pillen waren effektiv, aber die Spieler wollten diese Pillen nicht mehr einnehmen, da sie Angst hatten, ihre Gesundheit zu schädigen. 1925 wurde Knighton vom FC Arsenal gefeuert und wechselte anschließend zum Verein Bournemouth and Boscombe. Von 1928 bis 1933 war er Trainer vom FC Birmingham. 1933 kehrte er nach London zurück und wurde für sechs Jahre Trainer des FC Chelsea.