Let the Music Play

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Let the Music Play / Shannon
  DE 5 13.02.1984 (16 Wo.)
  CH 23 29.01.1984 (4 Wo.)
  UK 14 19.11.1983 (17 Wo.)
  US 8 12.11.1983 (24 Wo.)
Let the Music Play / BBG ft. Erin
  UK 46 23.03.1996 (2 Wo.)
Let the Music Play / Mary Kiana
  UK 19 27.04.1996 (3 Wo.)
Let the Music Play / Beatbox ft. Rael
  DE 32 17.08.1998 (10 Wo.)
  CH 50 27.09.1998 (1 Wo.)
Let the Music Play (2002 Remix) / Shannon
  DE 83 18.03.2002 (2 Wo.)
Let the Music Play / DJ Blackskin ft. G-Va & Nate the Great
  DE 73 13.07.2007 (4 Wo.)
SOS (Let the Music Play) / Jordin Sparks
  UK 13 03.10.2009 (9 Wo.)

Let the Music Play ist ein Lied von Shannon aus dem Jahr 1983, das von Chris Barbosa und Ed Chisolm geschrieben wurde. Es erschien auf dem gleichnamigen Album.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den frühen 1980er-Jahren begann der Fall des Disco-Sounds und mehrere Lieder der Dance-Richtung gewannen an Beliebtheit.

Let the Music Play zählt zu den ersten Dance-Songs und auch Klassikern der in der aufstrebenden Breakdance- und Electric-Boogie-Szene. Als Drumcomputer wurde der Roland TR-808 verwendet. Der prägnante Synth „Wobble“ Bass stammt aus der Roland TB-303. Des Weiteren fand noch der Roland JX-3P des Produzenten Chris Barbosa Verwendung.

Die Veröffentlichung fand im Oktober 1983 statt.

Musikvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Musikvideo wurde Shannon in einem Theatergebäude von einigen Backgroundtänzern begleitet.[2]

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quellen Chartplatzierungen: DECHUKUS
  2. Musikvideo auf MyVideo.de