Ligo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen „Laser Interferometer Gravitational Wave Observatory“ siehe LIGO.

Der Ligo (Plural ligones; griechisch μάκελλα) war in der römischen Antike eine schwere Hacke.

Das Gerät hatte an einem langen Stil ein im Winkel angebrachtes breites Blatt und konnte als Schaufel- und Ziehhacke eingesetzt werden.[1] Es diente als Ackergerät, besonders zum Umwenden des Bodens, zum Zerschlagen der Schollen und zum Roden. Die Pioniere der römischen Legionen setzten den Ligo zur Feldbefestigung ein.

Moderne Klappspaten können zum Teil ebenfalls als Ziehhacke eingestellt werden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Abbildung des Blattes einer Schaufelhacke vom Schlachtfeld am Harzhorn.