Lilly Wiedemann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lilly Wiedemann (* 2002) ist eine deutsche Schauspielerin aus Kaufbeuren.[1] Sie ist bekannt durch ihre Rolle in dem Film Einsamkeit und Sex und Mitleid und in der Serie Katie Fforde (Folge: Du lebst nur einmal).[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lilly Wiedemann spielte schon mit vier Jahren bis in ihre frühe Jugend im Kinder-/Jugendtheater Kulturwerkstatt Kaufbeuren, wo auch schon Christopher Nell in seiner Jugend spielte. Sie besuchte ein Mädchengymnasium, das Marien-Gymnasium[3] in Kaufbeuren. Mit 14 Jahren besuchte sie ein Casting für eine Nebenrolle im Kluftinger-Krimi Herzblut, die sie im gleichen Jahr auch spielte, und gelangte so an ein Vorsprechen für Einsamkeit und Sex und Mitleid in Berlin, wo sie den Regisseur Lars Montag von sich überzeugen konnte und eine Hauptrolle erhielt.[4][5]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme

Serien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lilly Wiedemann bei Fernsehserien.de, abgerufen am 8. Januar 2021.
  2. Lilly Wiedemann. Internet Movie Database, abgerufen am 8. Januar 2021 (englisch).
  3. Bayerischer Rundfunk: Heimatkrimi mit Herbert Knaup: Herzblut. Ein Kluftingerkrimi. 28. August 2019, abgerufen am 7. April 2021.
  4. Ruth van Doornik: Jungschauspielerin: Beim Knutschen auf die Fische warten. In: DIE WELT. 11. Mai 2017 (welt.de [abgerufen am 7. April 2021]).
  5. Martin Frei: Lässige Lilly: Kaufbeurerin (14) spielt Hauptrolle in Kinofilm. In: Allgäuer Zeitung. Abgerufen am 15. April 2021.