Liste der Kulturgüter in Mägenwil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Kulturgüter in Mägenwil enthält alle Objekte in der Gemeinde Mägenwil im Kanton Aargau, die gemäss der Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten, dem Bundesgesetz vom 20. Juni 2014 über den Schutz der Kulturgüter bei bewaffneten Konflikten[1] sowie der Verordnung vom 29. Oktober 2014 über den Schutz der Kulturgüter bei bewaffneten Konflikten[2] unter Schutz stehen.

Objekte der Kategorie A sind im Gemeindegebiet nicht ausgewiesen, Objekte der Kategorie B sind vollständig in der Liste enthalten, Objekte der Kategorie C fehlen zurzeit (Stand: 1. Januar 2018). Unter übrige Baudenkmäler sind weitere geschützte Objekte zu finden, die in der Bau- und Nutzungsordnung der Gemeinde verzeichnet und nicht bereits in der Liste der Kulturgüter enthalten sind.

Kulturgüter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Foto   Objekt Kat. Typ Standort Beschreibung
BW Datei hochladen Loretokapelle
KGS-Nr.: 15558
B G Oberdorfstrasse 3
659617 / 251324
Im Jahr 1699 erbaute Kapelle. Einfacher rechteckiger Bau mit Dachreiter, je zwei Fenstern an den Traufseiten und Eingangsportal mit Rundbogengewände.[3]

Legende[Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

KGS-Nr: Nummer des Kulturgutes, zu finden in den KGS-Listen des Bundes und der Kantone. KGS ist das Akronym für KulturGüterschutz
Foto: Fotografie des Kulturgutes. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrösserte Ansicht. Daneben finden sich zwei Symbole:
Weitere Bilder auf Wikimedia Commons Hier finden sich weitere Bilder des Objekts auf Wikimedia Commons.
eigenes Werk hochladen Ein Link zum Upload eines neuen Bildes. Bestimmte Parameter sind dabei schon vorausgefüllt.
Objekt: Name des Objekts. In Einzelfällen kann auch ein allgemein bekannterer Name angegeben sein.
Kat: Kategorie des Kulturgutes: A = nationale Bedeutung; B = regionale/kantonale Bedeutung; C = lokale Bedeutung
Typ: Art des Kulturgutes: G = Gebäude oder sonstiges Bauobjekt; S = Sammlung (Archive, Bibliotheken, Museen); F = Archäologische Fundstelle; K = Kleines Kulturobjekt (z. B. Brunnen, Wegkreuze, Denkmäler); X = Spezialfall
Adresse: Strasse und Hausnummer des Kulturgutes (falls bekannt), ggf. Ort / Ortsteil
Koordinaten: Standort des Kulturgutes gemäss Schweizer Landeskoordinaten (CH1903).

Der Inhalt der Tabelle ist absteigend nach der Kulturgüterkategorie und innerhalb dieser alphabetisch sortiert.

Durch Klicken von «Karte mit allen Koordinaten» (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Kulturgüter im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Übrige Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID Foto   Objekt Typ Adresse Koordinaten
901 BW Datei hochladen Altes Schulhaus (1809) G Hauptstrasse 26 659774 / 251497


902 BW Datei hochladen Gemeindehaus (1930) G Schulweg 3 659998 / 251521


903 BW Datei hochladen Restaurant Brauerei (um 1830/40) G Hauptstrasse 28 659820 / 251520


904 BW Datei hochladen Gasthof zum Bären (um 1850) G Hauptstrasse 24 659715 / 251469


905 BW Datei hochladen Ehemaliges Bauernhaus (1820) G Hauptstrasse 27 659732 / 251514


906 BW Datei hochladen Bauernhauszeile (1834 ff.) G Hauptstrasse 19/21/23 659639 / 251462


907 BW Datei hochladen Mehrfamilienhaus (ehem. Bauernhaus, 1834) G Oberdorfstrasse 2 659585 / 251404


909 BW Datei hochladen Wohnhaus (1824) G Lettenstrasse 1 659613 / 251345


910 BW Datei hochladen Wohnhaus (1781) G Oberdorfstrasse 4 659581 / 251306


914A BW Datei hochladen Ehemaliger Steinbruch von Eckwil X Eckwil 660450 / 251053


914B BW Datei hochladen Ehemaliger Steinbruch von Mägenwil X Halde / Hauptstrasse 660596 / 251615


915A Wegkreuz Datei hochladen Wegkreuz (1604) K Hauptstrasse/Eckwilerstrasse 660572 / 251548


915B BW Datei hochladen Wegkreuz (1737) K Lettenstrasse bei Haus Nr. 27 659782 / 251394


915C BW Datei hochladen Wegkreuz (1769) K Eckwil 660694 / 251414


915D BW Datei hochladen Wegkreuz (1860?) K Lettenstrasse, bei Haus Nr. 4 659675 / 251347


915E BW Datei hochladen Wegkreuz (1877) K Ecke Hauptstrasse/Breitistrasse, gegenüber der Abzweigung nach Eckwil 660543 / 251561


916A BW Datei hochladen Brunnen (1881) K Hauptstrasse, gegenüber Löwen 659604 / 251418


916B BW Datei hochladen Brunnen (frühes 19. Jh.) K Hauptstrasse 27 659733 / 251501


916C BW Datei hochladen Brunnen (1865) K Oberdorfstrasse 4 659605 / 251311


917 BW Datei hochladen Steinpfeiler K Hauptstrasse 659682 / 251478


918A BW Datei hochladen Grenzstein (1763) K Mülirüteli 658776 / 251454


918B BW Datei hochladen Grenzstein (1880) K Wisstannehübel 660000 / 250467

Legende[Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

KGS-Nr: Nummer des Kulturgutes, zu finden in den KGS-Listen des Bundes und der Kantone. KGS ist das Akronym für KulturGüterschutz
Foto: Fotografie des Kulturgutes. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrösserte Ansicht. Daneben finden sich zwei Symbole:
Weitere Bilder auf Wikimedia Commons Hier finden sich weitere Bilder des Objekts auf Wikimedia Commons.
eigenes Werk hochladen Ein Link zum Upload eines neuen Bildes. Bestimmte Parameter sind dabei schon vorausgefüllt.
Objekt: Name des Objekts. In Einzelfällen kann auch ein allgemein bekannterer Name angegeben sein.
Kat: Kategorie des Kulturgutes: A = nationale Bedeutung; B = regionale/kantonale Bedeutung; C = lokale Bedeutung
Typ: Art des Kulturgutes: G = Gebäude oder sonstiges Bauobjekt; S = Sammlung (Archive, Bibliotheken, Museen); F = Archäologische Fundstelle; K = Kleines Kulturobjekt (z. B. Brunnen, Wegkreuze, Denkmäler); X = Spezialfall
Adresse: Strasse und Hausnummer des Kulturgutes (falls bekannt), ggf. Ort / Ortsteil
Koordinaten: Standort des Kulturgutes gemäss Schweizer Landeskoordinaten (CH1903).

Der Inhalt der Tabelle ist absteigend nach der Kulturgüterkategorie und innerhalb dieser alphabetisch sortiert.

Durch Klicken von «Karte mit allen Koordinaten» (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Kulturgüter im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Hinweis zur Legende: Anstelle der KGS-Nummer wird als Objekt-Identifikator (ID) die Inventarnummer in der Bau- und Nutzungsordnung verwendet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mägenwil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]