Liste der Naturdenkmale in Otzberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Naturdenkmale in Otzberg nennt die in Otzberg im Landkreis Darmstadt-Dieburg in Hessen gelegenen Naturdenkmale.[1] Sie sind nach (§ 28 Bundesnaturschutzgesetz BNatschG) geschützt.

Bild Bezeichnung Ortsteil, Lage Beschreibung Art Nr.
Aufgelassener Säulenbasalt Steinbruch Aufgelassener Säulenbasalt Steinbruch Hering
49° 49′ 12″ N, 8° 54′ 46,8″ O
geologischer Erdaufschluss von besonderer Eigenart.[2]
Eichgraben bei Zipfen Lengfeld-Zipfen
49° 50′ 13,2″ N, 8° 55′ 8,4″ O
Ehemaliger Steinbruch dessen besonderer Schutz aus wissenschaftlichen und naturgeschichtlichen Gründen sowie wegen seiner Seltenheit, Eigenart und Schönheit erforderlich ist.[3] Schutzgrund: Halbtrockenrasen, seltene Orchideen.[1] 432 514
Gebiet um den Otzberg Gebiet um den Otzberg Hering
49° 49′ 8,4″ N, 8° 54′ 36″ O
Basaltkegel, Schutz vor Bebauung.[2]
Hinterer und vorderer Kuhgraben Nieder-Klingen
49° 49′ 37,2″ N, 8° 53′ 56,4″ O
Lössgraben mit Baumbestand, Vogelschutz.[2]
Hohl Felsenwiese am Kalkofen Ober-Klingen
49° 47′ 34,8″ N, 8° 53′ 13,2″ O
geologisches Naturdenkmal, Vogelschutzgehölz.[2]
Hohl Gaulsgräben Ober-Klingen
49° 48′ 3,6″ N, 8° 53′ 20,4″ O
geologisches Naturdenkmal, Vogelschutzgehölz.[2]
Hohl Griesbusch Ober-Klingen
49° 48′ 0″ N, 8° 52′ 22,8″ O
geologische und ornithologische Bedeutung.[2]
Hohl Halde Ober-Klingen
49° 47′ 56,4″ N, 8° 52′ 55,2″ O
geologisches Naturdenkmal, Vogelschutzgehölz.[2]
Hohl Kargenhölle Ober-Klingen
49° 48′ 28,8″ N, 8° 51′ 54″ O
geologisches Naturdenkmal, Vogelschutzgehölz.[2]
Hohl Kuhtränke Ober-Klingen
49° 48′ 32,4″ N, 8° 52′ 37,2″ O
geologisches Naturdenkmal, Vogelschutzgehölz.[2]
Hohl Mordkaute Ober-Klingen
49° 48′ 3,6″ N, 8° 52′ 8,4″ O
geologisches Naturdenkmal, Vogelschutzgehölz.[2]
Verlängerung hinterer Kuhgraben Lengfeld
49° 49′ 26,4″ N, 8° 54′ 14,4″ O
Lössgraben mit Baumbestand, Vogelschutz.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Naturdenkmale in Otzberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Karte "Umweltschutz". BürgerGIS Landkreis Darmstadt-Dieburg. (Nicht mehr online verfügbar.) Landkreis Darmstadt-Dieburg, ehemals im Original; abgerufen am 21. Juli 2016.@1@2Vorlage:Toter Link/gmsc.ladadi.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. a b c d e f g h i j k Verordnung zur Sicherung von Naturdenkmalen im Landkreis Dieburg. (pdf; 26 kB) Der Kreisausschuß des Landkreises Dieburg, 27. Mai 1959, abgerufen am 21. Juli 2016.
  3. Verordnung zum Schutze von Naturdenkmalen im Landkreis Darmstadt-Dieburg -Naturdenkmalverordnung-. (pdf; 120 kB) Kreisausschuß des Landkreises Darmstadt-Dieburg - Untere Naturschutzbehörde -, 7. August 1991, abgerufen am 21. Juli 2016.