Liste der Ordensgemeinschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Erläuterung des Begriffes findet sich unter Ordensgemeinschaft.

Römisch-katholische Orden und Kongregationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angesichts der großen Anzahl katholischer Orden und Kongregationen – kirchenrechtlich als Institute des geweihten Lebens bezeichnet – scheint es sinnvoll, diese in Männer- und Frauenorden zu unterteilen. Hierbei kann man auch noch, so wie es die römisch-katholische Kirche selbst tut, nach Tätigkeiten trennen.

Orthodoxe Orden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Aus römisch-katholischer Sicht; aus orthodoxer Sicht gibt es keine Orden.)

Altorientalische Orden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Evangelische Orden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johanniterorden

Ökumenische Ordensgemeinschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ritterorden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(zu weltlichen Ritterorden siehe Ritterbund)

Islamische Sufiorden (Tariqas)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab dem 12. Jahrhundert entstanden innerhalb der islamischen Mystik (Sufismus) hunderte von Ordensgemeinschaften, sogenannte Tariqas; siehe auch: Liste der Sufi-Orden.

Buddhistische Orden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theravada und Mahayana[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe "Mönchstum" unter Buddhismus.

Vajrayana (Tantrischer Buddhismus)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orden des Tibetischen Buddhismus (Vajrayana)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orden des Tibetischen Schamanismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orden des chinesischen Vajrayana[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orden des japanischen Vajrayana[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinduistische Orden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heidnische und (Neo)druidische Orden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heidnische Orden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die hier aufgeführten Neodruidenorden und andere heidnische Ordensgemeinschaften haben zumindest in Deutschland oder International mehrere Referenzen und sind aufgrund ihrer Aussenwirkung und/oder Öffentlichkeitsarbeit in Presse/TV und Internet bekannt und verfügen im heidnisch/christlichen Umfeld über eine gewisse Relevanz.

(Neo)druidische Orden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Humanistische Orden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstige Orden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]