Litauische Akademie der Wissenschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Litauische Akademie der Wissenschaften
Logo
Gründung 1941
Trägerschaft autonom
Ort Vilnius, Litauen
Präsident Jūras Banys
Website lma.lt
Litauische Akademie der Wissenschaften

Die Litauische Akademie der Wissenschaften (lt.: Lietuvos mokslų akademija (LMA); en.: Lithuanian Academy of Sciences) ist eine nichtstaatliche Akademie der Wissenschaften in Litauen.

Die Akademie wurde am 16. Januar 1941 gegründet. Gründungspräsident war Vincas Krėvė-Mickevičius. Mit Gesetzesänderungen aus den Jahren 1991, 1993 und 2003 wurde die Akademie als nichtstaatliche Organisation fixiert. Präsident ist seit 2018 ist Jūras Banys.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Akademie ist eingeteilt in 5 Klassen:

Es gibt mehrere unabhängige wissenschaftliche Institute, Laboratorien und andere wissenschaftliche Einrichtungen. Die Akademie ist Mitglied der All European Academies.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 54° 41′ 10,8″ N, 25° 17′ 5,9″ O