Möseke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Möseke
Die Möseke mündet südlich von Groß Munzel in die Südaue.

Die Möseke mündet südlich von Groß Munzel in die Südaue.

Daten
Gewässerkennzahl DE: 488864
Lage Calenberger Land, Region Hannover
Flusssystem Weser
Abfluss über Südaue → Westaue → Leine → Aller → Weser → Nordsee
Quelle Bei Lathwehren aus Kirchwehrener Landwehr und Haferriede
52° 21′ 32″ N, 9° 32′ 27″ O
Quellhöhe 55 m ü. NN
Mündung In Groß Munzel in die SüdaueKoordinaten: 52° 21′ 41″ N, 9° 28′ 33″ O
52° 21′ 41″ N, 9° 28′ 33″ O
Mündungshöhe 50 m ü. NN
Höhenunterschied 5 m
Länge 5 km
Einzugsgebiet 46 km²
Linke Nebenflüsse Haferriede, Nordfeldgraben
Rechte Nebenflüsse Kirchwehrener Landwehr
Schiffbar nein

Die Möseke ist ein 5 Kilometer langer, rechter beziehungsweise östlicher Zufluss der Südaue in Niedersachsen (Deutschland).

Die Möseke entsteht im Calenberger Land nordnordöstlich des Stemmer Bergs beziehungsweise südlich des Seelzer Stadtteils Lathwehren durch den Zusammenfluss der von Osten heran fließenden Kirchwehrener Landwehr und der von Südosten kommenden Haferriede, hydrografisch ihrem Oberlauf. Der Bach fließt in westlicher Richtung und durchquert die Feldmark zwischen den Barsinghäuser Stadtteilen Ostermunzel und Barrigsen, bevor er in Groß Munzel in die von Südosten kommende Südaue mündet.