Macloud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Macloud (bürgerlich Laurin Auth, * 2. August 1988 in Essen) ist ein deutscher Musikproduzent und Rapper.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Macloud wuchs in Altenessen auf. 2011 trat er erstmals mit dem Video zu 2 the fullest in Erscheinung. Das Lied stammt aus dem gleichnamigen Mixtape, das im September 2011 erschien. 2014 folgte das Mixtape Untergrund Classic und 2016 das Mixtape Untergrund Classic Nr. 2. Anschließend war er gemeinsam mit Miksu, ehemals Joshimixu, größtenteils als Produzent tätig.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Singles[1]
Kein Wort (Juju & Loredana feat. Miksu & Macloud)
  DE 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link 24.01.2020 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2020 Wo.)
  AT 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link 31.01.2020 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2020 Wo.)
  CH 3 26.01.2020 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2020 Wo.)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2017: Goldauszeichnung für das Album Abstand von KC Rebell[2]
  • 2018: Goldauszeichnung für die Single Kleiner Cabron von Veysel[3]
  • 2019: Goldauszeichnung für die Single Sonnenbrille von Loredana
  • 2019: Goldauszeichnung für die Single Bonnie & Clyde von Loredana und Mozzik

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: Deutschland Schweiz
  2. „Abstand“: Weitere Gold-Auszeichnung für KC Rebell. spit-tv.de, 21. November 2017, abgerufen am 16. Mai 2019
  3. Veysel feiert seine erste Goldauszeichnung. Hiphop.de, 17. Februar 2018, abgerufen am 16. Mai 2019