Maheshwar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maheshwar
Maheshwar (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Madhya Pradesh
Distrikt: Khargone
Lage: 22° 11′ N, 75° 35′ OKoordinaten: 22° 11′ N, 75° 35′ O
Einwohner: 19.646 (2001[1])
Das Fort und Ahilyabai-Tempel aus der Zeit der Holkar-Dynastie in Maheshwar
Das Fort und Ahilyabai-Tempel aus der Zeit der Holkar-Dynastie in Maheshwar

d1

Maheshwar (Hindi महेश्वर) ist eine Stadt im Distrikt Khargone im zentralindischen Bundesstaat Madhya Pradesh. Sie liegt 13 km östlich vom National Highway 3, der von Agra nach Mumbai führt und 91 km entfernt von der Industriestadt Indore. Die Stadt befindet sich am Nordufer des Flusses Narmada und hat etwa 20.000 Einwohner.

Der Name der Stadt bedeutet „Großer Gott“ (Hindi महान परमेश्वर), ein Beiname Shivas. Maheshwar soll die im Mahabharata-Epos erwähnte Stadt Mahishmati sein, Hauptstadt des Königs Arjuna Kartavirya.

Maheshwar gilt als bedeutendes Zentrum der Sariweberei. In der Nähe der Stadt wird die Maheshwar-Talsperre gebaut, die zu einem umstrittenen riesigen Staudammprojekt entlang der Narmada gehört.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Census of India 2001: Population, population in the age group 0-6 and literates by sex - Cities/Towns (in alphabetic order) (Memento vom 16. Juni 2004 im Internet Archive)