Maicon dos Santos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maicon dos Santos
Spielerinformationen
Geburtstag 18. September 1981
Geburtsort Rio do Sul, Santa CatarinaBrasilien
Größe 170 cm
Position Offensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Alto Vale SC
Joinville SC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
0000–2003 CA Metropolitano
2003–2004 FC Lustenau 34 (12)
2004–2005 FK Austria Wien Amateure
2005–2006 FK Austria Wien 19 0(1)
2006–2007 FK Austria Wien Amateure
2007–2008 CE de Bento Gonçalves
2008–2009 CA Metropolitano
2009 FC Lustenau 14 0(1)
2009 CA Metropolitano 0 0(0)
2010 Uberlândia EC
2010–2011 Clube Náutico Marcílio Dias 4 0(1)
2011 Brusque FC 2 0(1)
2011 CA Hermann Aichinger
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 24. September 2009

Maicon dos Santos (* 18. September 1981 in Rio do Sul, Santa Catarina, Brasilien) ist ein brasilianischer Fußballspieler auf der Positions eines Mittelfeldspielers. Zurzeit spielt er in seiner brasilianischen Heimat für CA Metropolitano.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dos Santos begann seine Karriere in Jugendmannschaftens des Alto Vale SC und des, aus Joinville (Brasilien) stammenden, Joinville SC. Danach kam er in die Kampfmannschaft des CA Metropolitano, der er bis zum Jahre 2003 treu blieb, ehe er nach Österreich zum FC Lustenau in die dortige Erste Liga transferierte. Mit den Lustenauern kam er am Ende der Saison 2003/04 nur auf Platz 9 in der Ersten Liga, weshalb der FC Lustenau zwei Relegationsspiele gegen den SCR Altach spielen musste. Am Ende scheiterte man knapp an den Altachern die mit einem Gesamtscore von 6:4 den Klassenerhalt schafften. Lustenau verlor in den zwei Spielen denkbar knapp, im Hinspiel mit 3:2 und im Rückspiel abermals mit 3:2. Dies nahm er im Jahre 2004 auch zum Anlass, um nach Wien zu den Amateuren des FK Austria Wien zu wechseln. Bei den Wienern spielte er in der Saison 2004/05 bei den Amateuren, in der Saison 2005/06 bei den Profis und in der Saison 2006/07 erneut bei den Amateuren des Vereins. In der Saison 2005/06 schaffte er mit den Austrianern auch den Erhalt des Meistertitels, was sein bisher größter Erfolg war. In der Sommerpause vor der Saison 2006/07 wurde dos Santos vereinslos. Doch nur zwei Monate später bekam er im September 2007 ein Angebot vom CE de Bento Gonçalves aus seiner Heimat Brasilien, das er kurz darauf auch annahm. Im Jänner 2008 meldete sich sein erster Profiverein bei dos Santos und bat ihn wieder in die Mannschaft zu kommen. So geschah es auch und dos Santos wechselte erneut zu Clube Atlético Metropolitano, die er schon einmal im Jahre 2003 verlassen hatte, um nach Österreich zu gehen. Im Jänner 2009 wurde er abermals vom Clube Atlético Metropolitano zum FC Lustenau verliehen, für den er bis zum Ende der Saison 2008/09 bei 14 absolvierten Spielen einen Treffer erzielte und vier Torvorlagen machte. Nach dem Ende der Saison kehrte er wieder zum CA Metropolitano zurück.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]