Maine Red Claws

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maine Red Claws
Logo der Maine Red Claws
Gründung 2009
Geschichte Maine Red Claws
seit 2009
Stadion Portland Exposition Building
Standort Portland, Maine
Vereinsfarben Grün, Weiß, Rot, Schwarz
Liga NBA Development League
Cheftrainer Mike Taylor
Besitzer Maine Basketball, LLC
Meisterschaften keine
Conferencetitel keine

Die Maine Red Claws sind ein US-amerikanisches Basketballteam, das in Portland, Maine beheimatet ist und in der NBA Development League spielt. Sie sind das „Farmteam“ der Charlotte Bobcats, der Philadelphia 76ers und der Boston Celtics,[1] bevor sie 2012 allein den Boston Celtics zugeordnet wurden. Das Team existiert, weil sich die D-League weiter nach Portland (Maine) ausbreitete.[2] Am 21. Juli 2009 wurde Austin Ainge der erste Coach des Teams.[3] Es gab eine Wahl, um den Namen des Teams auszuwählen. Red Claws gewann vor Beacons, Crushers, Destroyers, Swarm und Traps. In den ersten drei Jahren der Geschichte der Franchise konnten sie die Play-offs um die Meisterschaft nicht erreichen. In der Saison 2012/13 gelang dann unter ihrem neuen Trainer Mike Taylor, der zuvor lange Zeit in Deutschland gearbeitet hatte, erstmals der Einzug in die Play-offs, in denen man in der ersten Runde ausschied.

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRed Claws, Celtics make their partnership official. Portland Press Herald, 10. März 2010, abgerufen am 12. April 2012 (englisch).
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatNBA Development League Expands to Portland, Maine. Maine Red Claws, 25. Februar 2009, abgerufen am 12. April 2012 (englisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAinge to coach Red Claws. Portland Press Herald, 17. März 2010, abgerufen am 12. April 2012 (englisch).