Malý Stožec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Malý Stožec
Luftaufnahme von Malý Stožec und Talsperre Chřibská

Luftaufnahme von Malý Stožec und Talsperre Chřibská

Höhe 659 m
Lage Tschechien
Gebirge Lausitzer Gebirge
Koordinaten 50° 50′ 59″ N, 14° 32′ 17″ OKoordinaten: 50° 50′ 59″ N, 14° 32′ 17″ O
Malý Stožec (Tschechien)
Malý Stožec
Typ Bergrücken
Gestein Phonolith

Malý Stožec (deutsch Kleiner Schöber) (659 m über NN.) ist ein aus Phonolith (Klingstein) bestehender markanter felsiger Bergrücken im Lausitzer Gebirge (Lužické hory) in Nordböhmen (Tschechien). Von Süden erkennt man ein liegendes Gesicht in der Silhouette des Berges, daraus leitet sich auch die Bezeichnung Gesichtsberg ab. An der Südostseite befindet sich Rauchfriedels Kammer (tschechisch: Komora Fridolina Raucha), eine tektonische Klufthöhle.

Lage und Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Malý Stožec befindet sich 1,5 km südwestlich des Berges Jedlová (Tannenberg) ungefähr 8 km südwestlich von Varnsdorf (Warnsdorf). Direkt am Fuß des Berges befindet sich die Chřibská přehrada (Kreibitzer Talsperre). An der Süd- und Westflanke verläuft die Trasse der Böhmischen Nordbahn.

Wege zum Gipfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Über die Schulter des Berges verläuft eine gelb markierte Wanderroute, von dieser führt eine markierte Abzweigung zum Gipfel.
  • Günstige Ausgangspunkte für eine Wanderung zum Malý Stožec sind die Bahnhöfe Jedlová und Chřibská an der Bahnstrecke DěčínRumburk.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]