Mamamah International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mamamah International Airport
Mamamah International Airport (Sierra Leone)
Red pog.svg
Kenndaten
Koordinaten

8° 22′ 49″ N, 12° 54′ 19″ WKoordinaten: 8° 22′ 49″ N, 12° 54′ 19″ W

Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 55 km östlich von Freetown,
29 km südöstlich von Masiaka
Basisdaten
Eröffnung 2022 (ursprünglich geplant)
Betreiber Sierra Leone Airports Authority



i7

i11 i13

BW

Der Mamamah International Airport,[1] auch Sierra Leone Airport oder (New) Freetown International Airport[2] war ein 1973 und dann seit 2012 geplanter und von März 2018[3] bis zur Baustilllegung im Juni 2018 im Bau befindlicher internationaler Verkehrsflughafen in Sierra Leone. Er sollte südlich von Mamamah (Meile 38, Distrikt Port Loko), 55 Kilometer von der Hauptstadt Freetown entfernt, gebaut werden.[4][5]

Im Juni 2018 kündigte der neue Staatspräsident Sierra Leones die Einstellung des Bauvorhabens an. Stattdessen soll der Internationalen Flughafen Lungi weiter ausgebaut[6] und eine Brücke (Lungi-Brücke) über den Sierra Leone River errichtet werden.[7] Der Bau wurde des Flughafens schlussendlich im Oktober 2018 abgesagt.[8] Die Einstellung des Projektes wird seitdem kontrovers diskutiert.[9]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen sollte den nördlich von Freetown auf der anderen Seite des Sierra Leone River gelegenen Internationalen Flughafen Lungi nach seiner Fertigstellung ersetzen. Er soll ebenfalls von der Sierra Leone Airports Authority (SLAA) verwaltet werden.

Bauplanung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Bauauftrag vergab das Ministerium für Transport und Luftverkehr am 12. Dezember 2012 an das chinesische Staatsunternehmen China Railway International Consortium. Der Bau sollte zunächst 190 Millionen US-Dollar kosten.[10] Im Juli 2013 wurden die Kosten mit 300 Millionen US-Dollar angegeben,[11] jedoch im Januar 2014 wieder auf 198 Millionen US-Dollar revidiert.[12] Die Fertigstellung war für 2017 geplant.[13] In einer möglichen zweiten Bauphase sollte der Flughafen erweitert werden.[12]

Aufgrund der Ebolafieber-Epidemie wurde der Bau verschoben. Im Juni 2016 versicherte Präsident Ernest Koroma, dass man an dem Bauvorhaben festhalte.[1] Laut dem chinesischen Botschafter sollte der Bau im Dezember 2016 beginnen[14], jedoch konnte aufgrund fehlender Abkommen Sierra Leones mit der Weltbank und dem Internationalen Währungsfonds bis Februar 2017 der Baubeginn nicht realisiert werden.[15] Planungen aus dem März 2018 sahen eine Fertigstellung für 2022Vorlage:Zukunft/In 3 Jahren vor. Die Baukosten sollen 318 Millionen US-Dollar betragen.[16]

Kontroversen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im April 2016 hatten Vertreter der Weltbank bereits erklärt, dass der Flughafenneubau derzeit nicht „wirtschaftlich sinnvoll“ sei. Man solle stattdessen in den Ausbau des bestehenden Flughafens investieren. Die Weltbank würde zwei Fähren für die Überfahrt nach Freetown finanzieren.[17]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b We are committed to Mamamah Airport project - President Koroma tells Chinese delegation. (Nicht mehr online verfügbar.) In: statehouse.gov.sl. 8. Juni 2016, archiviert vom Original am 3. Dezember 2016; abgerufen am 23. Januar 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statehouse.gov.sl
  2. Freetown International Airport Project (Mamamah) underway. Ministry of Transport and Aviation. Abgerufen am 30. November 2016.
  3. Work begins on Mamamah Airport in Sierra Leone. Construction Kenya, 21. März 2018.
  4. Sierra Leone To Get A Brand New Airport. Cocorioko, 13. Dezember 2012 (Memento des Originals vom 22. Februar 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cocorioko.net abgerufen am 12. Januar 2013
  5. 2012 Investment Climate Statement - Sierra Leone U.S. State Department
  6. President Bio abandons Koroma’s plan for a $400 million airport. Sierra Leone Telegraph, 24. Juni 2018.
  7. President Bio Engages PowerChina on the Construction of Lungi Bridge. State House Media and Communications Unit, 1. September 2018.
  8. One of Africa’s poorest countries has pulled the plug on a $400 million China-funded airport. Quartz Africa, 10. Oktober 2018.
  9. Mamamah Airport More Important Than Lungi Bridge. Sierra Express Media, 12. Oktober 2018.
  10. Sierra Leone Signs $190 million Agreement With China For Airport Construction. This is Sierra Leone, 14. Dezember 2012, abgerufen am 12. Januar 2013
  11. Sierra Leone, China sign $8bn deals. BusinessReport, 6. Juli 2013, abgerufen am 25. Juli 2013
  12. a b EXCLUSIVE INTERVIEW: Logus Koroma, Tam -Baryoh make peace. Cocorioko Newspaper, 8. Januar 2014 (Memento des Originals vom 22. Februar 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cocorioko.net abgerufen am 17. Februar 2014
  13. Mamamah Airport Profile. Center for Aviation, abgerufen am 18. Februar 2014
  14. Sierra Leone News: Mamamah Airport construction to start December. In: awoko.org. Awoko Newspaper, 6. Oktober 2016, abgerufen am 23. Januar 2017.
  15. Mamamah airport still on course. Awoko, 22. Februar 2017.
  16. Sierra Leone launches $318m Chinese-funded airport. The East African, 7. März 2018.
  17. Mamamah Airport Is Not Needed At This Time – World Bank Warns President Koroma. Sierra Loaded, 5. April 2016.