Mammillaria bocensis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mammillaria bocensis
Mammillaria bocensis.jpg

Mammillaria bocensis

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria bocensis
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria bocensis
R.T.Craig

Mammillaria bocensis ist eine Pflanzenart aus der Gattung Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton bocensis bedeutet ‚vom Standort Bocas/Mexiko‘.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria bocensis wächst meist einzeln, gelegentlich im Alter sprossend. Der Pflanzenkörper ist niedergedrückt, kugelig bis kurz zylindrisch. Er ist dunkelgrün mit rötlichem bis purpurfarbenen Hauch und wird 8 bis 9 Zentimeter hoch und auch im Durchmesser groß. Die festen Warzen sind pyramidal gekielt und haben Milchsaft. Die Axillen sind manchmal mit etwas weißer Wolle besetzt, zumeist aber nackt. Der rötlich braune Mitteldorn mit dunkler Spitze ist gerade bis leicht gebogen. Er wird nur 0,8 bis 1,5 Zentimeter lang. Die 6 bis 8 Randdornen sind nadelig, kalkweiß bis rötlich mit dunkler Spitze. Sie sind 0,5 bis 1,4 Zentimeter lang.

Die breit trichterigen Blüten sind hellrosa bis grünlich, mit bräunlichen Mittelstreifen. Sie werden 1,5 bis 2 Zentimeter lang. Die dick, keuligen Früchte sind rot gefärbt. Sie enthalten hellbraune Samen.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria bocensis ist in den mexikanischen Bundesstaaten Sonora, Sinaloa, Jalisco und Nayarit verbreitet.

Die Erstbeschreibung erfolgte 1945 durch Robert T. Craig (1902–1986).[1] Synonyme sind Mammillaria sonorensis var. bocensis (R.T.Craig) E.Kuhn (1981) (nom. inval. ICBN-Artikel 33.3), Mammillaria neoschwarzeana Backeb. (1949), Mammillaria rubida F.Schwarz ex Backeb. (1949) und Mammillaria bocensis var. rubida (F.Schwarz ex Backeb.) Repp. (1987).

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Vulnerable (VU)“, d. h. als gefährdet geführt.[2]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edward F. Anderson: Das große Kakteen-Lexikon. 2. Auflage. Eugen Ulmer KG, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-8001-5964-2, S. 372.
  • Ulises Guzmán, Salvador Arias, Patricia Dávila: Catálogo de cactáceas mexicanas. Universidad Nacional Autónoma de México, Mexiko-Stadt 2003, ISBN 970-9000-20-9, S. 116.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Robert T. Craig: The Mammillaria handbook: with descriptions, illustrations, and key to the species of the genus Mammillaria of the Cactaceae. E P Publishing, University of Wisconsin - Madison 1945, S. 56–58.
  2. Mammillaria bocensis in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Burquez Montijo, A. & Felger, R.S., 2010. Abgerufen am 27. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mammillaria bocensis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien