Marc Haeberlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marc Haeberlin (2013)

Marc Haeberlin (* 1954 in Illhaeusern) ist ein französischer Koch.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marc Haeberlin ist der Sohn von Paul Haeberlin, dessen elsässisches Restaurant L’Auberge de l’Ill seit 1967 mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet ist. Ausgebildet wurde Marc Haeberlin unter anderem bei Paul Bocuse, Gaston Lenôtre und den Gebrüdern Troisgros.

1976 übernahm Marc Haeberlin die Küche in der dritten Familien-Generation.[1] Die drei Sterne wurden bis heute erhalten.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Spitzenkoch des Jahres, Schlemmer Atlas
  • 2004: Five Diamond Award der American Academy of Hospitality Sciences
  • 2007: Ritter der Ehrenlegion

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. viamichelin