Mari Okada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mari Okada (jap. 岡田 麿里, Okada Mari; * 1976 in der Präfektur Saitama[1]) ist eine japanische Drehbuchautorin von Animes.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mari Okada begann mit dem Drehbuchschreiben 1996 für eine Direct-to-Video-Produktion. Danach schrieb sie Handlungen für Manga, Computerspiele und Hörspiele. Nachdem sie 1998 für einige Folgen der Anime-Serie DT Eightron das Drehbuch schrieb, verlagerte sie ihren Schwerpunkt auf Anime.[1] 2006 übte sie für den Anime Sasami: Mahō Shōjo Club erstmals die Position eines series kōsei (シリーズ構成) aus, womit bei Anime-Fernsehserien der leitende Drehbuchautor, der den (Episoden-)Drehbuchautoren (脚本, kyakuhon) vorsteht, bezeichnet wird und somit für das Gesamtdrehbuch verantwortlich. In dieser Position war sie für Serien True Tears, Canaan, Toradora!, Kuroshitsuji, Hanasaku Iroha, sowie Ano Hi Mita Hana no Namae o Bokutachi wa Mada Shiranai. verantwortlich, wofür sie 2011 den Preis der 16. Animation Kōbe erhielt.[1] Zu letzterer Serie schrieb sie gleichzeitig zur Ausstrahlung auch einen zweiteiligen Roman.

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anime-Fernsehserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitender Drehbuchautor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbücher von einzelnen Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgenommen Werke bei denen sie auch leitende Drehbuchautorin war.

OVAs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anime-Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c 第16回アニメーション神戸賞. In: アニメーション神戸. 2011, abgerufen am 16. Januar 2013 (japanisch).