Marquinhos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marquinhos
Marquinhos (PSG - 2016).JPG
Marquinhos (2016)
Personalia
Name Marcos Aoás Corrêa
Geburtstag 14. Mai 1994
Geburtsort São PauloBrasilien
Größe 183 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
2002–2012 Corinthians São Paulo
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012 Corinthians São Paulo 6 (0)
2012–2013 AS Rom 26 (0)
2013– Paris Saint-Germain 129 (8)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2010–2011 Brasilien U-17 14 (0)
2016 Brasilien Olympiaauswahl 6 (1)
2013– Brasilien 27 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2017/18

2 Stand: 2. Juli 2018

Marquinhos, bürgerlich Marcos Aoás Corrêa (* 14. Mai 1994 in São Paulo), ist ein brasilianischer Fußballspieler, der auch die portugiesische Staatsbürgerschaft besitzt. Der Innenverteidiger steht bei Paris Saint-Germain unter Vertrag und spielt für die brasilianische Nationalmannschaft.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marquinhos entstammt der Jugend von Corinthians São Paulo und gehörte ab 2012 der ersten Mannschaft an. Ein halbes Jahr später ging er nach Italien in die Serie A zur AS Rom. Am 16. September 2012 machte er sein erstes Spiel in der Serie A bei der 2:3-Niederlage am dritten Spieltag gegen den FC Bologna, als er 14 Minuten vor Spielende für Iván Piris eingewechselt wurde. In seiner ersten Spielzeit für die Römer kam er zu 24 Einsätzen, dabei blieb ihm ein Torerfolg verwehrt. Des Weiteren kam er zu vier Einsätzen in der Coppa Italia, in der die AS Rom das Endspiel gegen den Stadtrivalen Lazio verlor.

Zur Saison 2013/14 wechselte Marquinhos in die Ligue 1 zu Paris Saint-Germain. Er unterschrieb einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2018.[1] Seinen Einstand für die Pariser absolvierte er am 17. September 2013 beim 4:1-Sieg im Auftaktspiel in der Gruppenphase der Champions League bei Olympiakos Piräus in der Anfangsformation; in der 86. Minute erzielte er den vierten Treffer der Pariser. Fünf Tage später kam er zu seinem Debüt in der Ligue 1 beim 1:1 am sechsten Spieltag gegen die AS Monaco. Am 28. September 2013 erzielte er sein erstes Tor in der Ligue 1 beim 2:0-Sieg am achten Spieltag gegen den FC Toulouse mit dem Tor zum 1:0. In seiner ersten Spielzeit für Paris Saint-Germain kam er in 21 Spielen zum Einsatz und erzielte zwei Tore. In der Champions League kam er zu acht Einsätzen und drei Toren.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marquinhos wäre für die portugiesische Nationalmannschaft spielberechtigt gewesen.[2] Im Oktober 2013 später wurde er von Trainer Luiz Felipe Scolari für den Kader für zwei Testspiele im November in den Kader der brasilianischen Nationalmannschaft berufen.[3] Am 17. November 2013 gab Marquinhos beim 5:0-Sieg in Miami gegen Honduras sein Debüt, als er kurz vor Schluss für David Luiz eingewechselt wurde. Im Aufgebot zur WM 2014 in Brasilien fand er keine Berücksichtigung. Im September 2014 kehrte Marquinhos unter dem neuen Trainer Carlos Dunga in die Seleção zurück. Anfang Mai 2015 wurde er in den Kader für die Copa América in Chile berufen.[4]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Corinthians São Paulo
AS Rom
Paris Saint-Germain

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marquinhos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Marquinhos in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)
  • Marquinhos in der Datenbank von weltfussball.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marquinhos signs 5-year deal with Paris Saint-Germain
  2. Destaque no PSG, Marquinhos admite que pode defender seleção de Portugal. 3. Oktober 2013, abgerufen am 10. April 2018 (portugiesisch).
  3. Márcio Iannacca: Ofegante e de pijama, Marquinhos vibra com Seleção: 'Uma gritaria só'. 25. Oktober 2013, abgerufen am 10. April 2018 (portugiesisch).
  4. Oscar misses out as Dunga names Brazil squad for Copa América 2015 (Memento des Originals vom 18. Mai 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ca2015.com, 5. Mai 2015, abgerufen am 25. Mai 2015