Martin Linzer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Martin Linzer (* 8. September 1931 in Berlin; † 13. Dezember 2014 ebenda) ist ein deutscher Theaterkritiker und Dramaturg.

Linzer, der während der Zeit der NS-Diktatur in einem sozialdemokratischen Elternhaus aufwuchs, studierte von 1950 bis 1954 Theaterwissenschaften an der Humboldt-Universität (in einer Semestergruppe mit Kurt Böwe und Rudolf Münz). Seit 1954 war er zunächst als Redakteur bei der Zeitschrift Theater der Zeit tätig. Von 1963 bis 1967 arbeitete er als Dramaturg am Deutschen Theater. Dann kehrte er zu Theater der Zeit zurück, wo er als Redaktionssekretär fungierte. Von 1991 bis 1999 wirkte er dort als Chefredakteur.

Linzer produzierte zudem von 1965 bis 1990 die Konzertreihe Jazz in der Kammer, in der in den Kammerspielen am Deutschen Theater die maßgebenden Jazzavantgardemusiker präsentiert wurden.

Heiner Müller schrieb 1991 über ihn: „Ich möchte nur sagen: Martin Linzer geht seinem Beruf als Theaterkritiker seit Jahrhunderten nach. (…) Er ist einer der seltenen Kritiker in der DDR, der nie mehr als notwendig gelogen hat, um die Wahrheit zu sagen.“[1]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Berlin, Weltstadt des Theaters Berlin 1963 (Erstauflage 1961 unter dem Titel Theaterstadt Berlin)
  • Ich war immer ein Opportunist... Gespräche über Theater und das Leben in der DDR, über geliebte und ungeliebte Zeitgenossen. Berlin: Theater der Zeit; ISBN 3934344070

Über M. Linzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In memoriam Martin Linzer. Bewahrer der Maßstäbe, Fürsprecher des Neuen. Martin Linzer zum Gedenken. In: Theater der Zeit 2/2015. Verlag Theater der Zeit GmbH, Berlin. S. 12–28

Lexikalische Einträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=10375:der-theaterkritiker-martin-linzer-ist-gestorben&catid=126:meldungen-k&Itemid=100089#comment-47701, abgerufen am 19. Dezember 2014