Massimo Giunti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Massimo Giunti (* 29. Juli 1974 in Pesaro) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Massimo Giunti begann seine Profi-Karriere 1998. Er startete dreimal bei der Tour de France, 1999 belegte er Platz 95 und 2005 Platz 80. Im Jahre 2000 belegte er beim Giro d’Italia den 63. Rang. Bei der Friedensfahrt wurde er Sechster in der Gesamtwertung.

Im März 2010 wurde Massimo Giunti von der Union Cycliste Internationale nach einem positiven Test auf EPO suspendiert[1] und später für zwei Jahre gesperrt.[2] Daraufhin beendete er seine Radsport-Karriere.

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Giunti bei Trainingskontrolle positiv auf EPO. radsport-news.com, 10. März 2010, abgerufen am 5. Januar 2014.
  2. Suspended cyclist raises more eyebrows cbc.ca 1. Oktober 2012