Matrix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Matrix ([ˈmaːtrɪks], [ˈmaːtriːks]; lat. matrix „Gebärmutter“, eigentlich „Muttertier“. Die Mehrzahl von Matrix heißt – je nach Bedeutung – Matrices [maˈtriːʦeːs] oder eingedeutscht Matrizen [maˈtrɪʦən], [maˈtriːʦən]). Als Matrix wird bezeichnet:

  • eine Anordnung in Form einer Tabelle
  • Matrix (Mathematik), die Anordnung von Zahlenwerten oder anderen mathematischen Objekten in Tabellenform
  • Matrix (Logik), der quantorenfreie Teil einer Formel in der Prädikatenlogik
  • eine mögliche Organisationsform für Unternehmen, siehe Matrixorganisation
  • eine Satzform in der Grammatik, siehe Matrixsatz
  • ein Verfahren, um Mängel und deren Ursachen zu ermitteln, siehe Prüfmatrix

Biologie:

weitere Naturwissenschaften:

Psychologie:

Technik:

  • Verbundwerkstoff#Matrix, Material, in das andere Bestandteile eingebettet sind, meist ein Bindemittel
  • eine Form der Anzeigetechnik, siehe Matrixanzeige
  • eine Form elektrischer Schaltungen, siehe Matrixschaltung
  • Dematrix, eine Schaltung der Farbfernsehtechnik, die das fehlende Grünsignal aus Rot, Blau und Schwarzweiß zurückgewinnt
  • Matrixanzeige, eine optische Anzeige, die aus einzelnen Bildpunkten in einer Matrix aus horizontalen Zeilen und vertikalen Spalten besteht
  • ein Gerät zur automatisierten Steuerung im Vorführraum von Kinos, der Matrixautomat
  • ein reaktionsträges Einbettungsmedium für reaktive Moleküle bei der spektroskopischen Analyse, siehe Matrixisolation sowie MALDI-TOF
  • Matrix (Kommunikationsprotokoll), ein offenes Protokoll für Echtzeitkommunikation

Filme:

Literatur:

  • ein virtuell realer Datenraum in der Neuromancer-Trilogie, einem Science-Fiction-Roman
  • der gleiche Datenraum im dazugehörigen Rollenspiel Shadowrun

Namentlich:


MATRIX steht als Abkürzung für:


Siehe auch:

Wiktionary: Matrix – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Wikiquote: Matrix – Zitate