Matteo Bono

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matteo Bono bei der Tour de France 2016

Matteo Bono (* 11. November 1983 in Ome) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matteo Bono gewann 2005 das italienische Eintagesrennen Trofeo Città di Brescia. Im Herbst desselben Jahres fuhr er für das italienische ProTeam Lampre-Caffita als Stagiaire. Seit 2006 steht Bono dort als Profi unter Vertrag. Beim Grand Prix Ouest France belegte er im August den 39. Rang. In der Saison 2007 konnte er bei dem ProTour-Rennen Tirreno–Adriatico seinen ersten Profisieg feiern. Im gleichen Jahr gewann er die dritte Etappe der Tour de Romandie.

2011 entschied Bono die vorletzte Etappe der Eneco Tour im Sprint für sich.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005

2007

2011

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Matteo Bono – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eneco-Tour: Bono gewinnt vorletzte Etappe. In: rad-net.de. 13. August 2011, abgerufen am 25. Januar 2017.