Matthew Chapman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matthew Chapman signiert sein Buch Trials of the Monkey: An Accidental Memoir

Matthew Chapman (* 2. September 1950 in Cambridge) ist ein englischer Journalist, Sach- und Drehbuchautor und Regisseur. Er ist ein Ururenkel des Naturforschers Charles Darwin[1] und ein Enkel des Wissenschaftlers Sydney Chapman. Chapman beschäftigt sich in seinen Publikationen häufig mit der Evolutionstheorie und dem Atheismus. Derzeit lebt Chapman in New York.

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Trials of the Monkey: An Accidental Memoir (Picador, 2002) ISBN 0-312-30078-6
  • 40 Days and 40 Nights: Darwin, Intelligent Design, God, OxyContin, and Other Oddities on Trial in Pennsylvania. (Harper Collins, 2007) ISBN 0-06-117945-0

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weiteres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chapman wurde für den Dokumentarfilm Judgment Day: Intelligent Design on Trial (2007) interviewt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel: Darwin Descendant Reflects on Attacks on Evolution [1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]