Matthew Chapman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matthew Chapman signiert sein Buch Trials of the Monkey: An Accidental Memoir

Matthew Chapman (* 2. September 1950 in Cambridge) ist ein englischer Journalist, Sach- und Drehbuchautor und Regisseur. Er ist ein Ururenkel des Naturforschers Charles Darwin[1] und ein Enkel des Wissenschaftlers Sydney Chapman. Chapman beschäftigt sich in seinen Publikationen häufig mit der Evolutionstheorie und dem Atheismus. Derzeit lebt Chapman in New York.

Chapman wurde für den Dokumentarfilm Judgment Day: Intelligent Design on Trial (2007) interviewt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Trials of the Monkey: An Accidental Memoir (Picador, 2002) ISBN 0-312-30078-6
  • 40 Days and 40 Nights: Darwin, Intelligent Design, God, OxyContin, and Other Oddities on Trial in Pennsylvania. (Harper Collins, 2007) ISBN 0-06-117945-0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel, englisch: Darwin Descendant Reflects on Attacks on Evolution. National Public Radio, abgerufen am 5. Dezember 2016.