2. September

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 2. September ist der 245. Tag des gregorianischen Kalenders (der 246. in Schaltjahren), somit bleiben noch 120 Tage bis zum Jahresende.

Mit der offiziellen Kapitulation Japans endet am 2. September 1945 der Zweite Weltkrieg.

Historische Jahrestage
August · September · Oktober
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

31 v. Chr.: Schlacht bei Actium
1715: Philippe II. und Ludwig XV.
1870: Kapitu­lation Napoleons III.
1898: Mahdisten bei Omdurman
1945: Japan kapituliert
1967: Flagge von Sealand

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1850: Teile des Landwehr­kanals

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1913: Hydro­graphische Expedi­tion des Nörd­lichen Eismeers

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1873: Einweihung der Sieges­säule

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1666: Der Große Brand von London

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1859: Beim Carrington-Ereignis legt der bisher stärkste registrierte Sonnensturm das gerade weltweit installierte Telegrafennetz lahm und führt zu Polarlichtern, die selbst in Rom, Havanna und auf Hawaii beobachtet werden können.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ercole Strozzi (* 1471)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ewald Friedrich von Hertzberg (* 1725)
Georg Ludwig Hartig (* 1764)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ernst Curtius (* 1814)
Julius von Payer (* 1841)

1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wilhelm Ostwald (* 1853)
Frederick Soddy (* 1877)
Joseph Roth (* 1894)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Set Svanholm (* 1904)
Ingeborg Rapoport (* 1912)
Marge Champion (* 1919)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erich Selbmann (* 1926)
Hilla Becher (* 1934)
Henry Mintzberg (* 1939)
Angelika Volquartz (* 1946)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mark Harmon (* 1951)
Gottfried Curio (* 1960)
Salma Hayek (* 1966)
Nicolette Krebitz (* 1972)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marek Mintál (* 1977)
Javi Martínez (* 1988)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Francesco Landini († 1397)
Jean-Baptiste Colbert († 1746)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jiaqing († 1820)
William Rowan Hamilton († 1865)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Henry Lawson († 1922)
Marsden Hartley († 1943)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alvin C. York († 1964)
Barbara McClintock († 1992)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christiaan Barnard († 2001)
Herbert Mataré († 2011)
Urs Widmer († 2018)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Namenstage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 2. September – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien