Mayes C. Rubeo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mayes Castillero de Rubeo (* 1962 in Mexiko-Stadt[1]) ist eine mexikanische Kostümbildnerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rubeo wurde 1962 in eine zwölfköpfige Familie geboren.[1] In den 1980er Jahren ließ sie sich in Los Angeles nieder, wo sie als Assistentin in der Kostümabteilung verschiedener Filmproduktionen tätig war. Parallel absolvierte sie eine Ausbildung der Los Angeles Trade Tech und studierte später an der UCLA Extension und in Italien.[1] Nach Abschluss ihrer Ausbildung erhielt sie eine Anstellung als Assistentin von Enrico Sabbatini.

Es folgten erste Arbeiten als Assistenz des Kostümbildners bei der Produktion von Filmen wie Talk Radio, Geboren am 4. Juli, Die totale Erinnerung – Total Recall oder Der Klient. 1996 engagierte Regisseur John Sayles sie als hauptverantwortliche Kostümbildnerin für seinen Film Men with Guns. Es folgten weitere Aufträge für größere Produktionen. Ihren Durchbruch hatte sie 2006, als sie als Kostümbildnerin für Mel Gibsons Historiendrama Apocalypto engagiert wurde. Drei Jahre später arbeitete sie mit James Cameron an dessen Science-Fiction-Film Avatar – Aufbruch nach Pandora. Für diese Leistung wurde sie gemeinsam mit Deborah Lynn Scott für den Costume Designers Guild Award in der Kategorie Excellence in Fantasy Film nominiert.[2] Weitere große Projekte waren John Carter – Zwischen zwei Welten, World War Z oder Warcraft: The Beginning.

Bis zu dessen Tod 2011 war sie mit dem italienischer Filmausstatter Bruno Rubeo verheiratet.[3] Aus der Ehe ging der Sohn Marco Rubeo hervor, der als Filmausstatter tätig ist.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Valeria Bigurra Peñavera: Mayes C. Rubeo, from Mexico to Hollywood. In: Mexiko News Network vom 21. Januar 2016
  2. Costume Designers Guild Announces Nominees for 12th Annual Costume Designers Awards. In: fashionwindows.com vom 26. Januar 2010
  3. Bruno Rubeo dies at 65. In Variety vom 13. November 2011