McDonough (Georgia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
McDonough
Henry County Georgia Incorporated and Unincorporated areas McDonough Highlighted.svg
Lage in County und Bundesstaat
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Georgia
County: Henry County
Koordinaten: 33° 27′ N, 84° 9′ WKoordinaten: 33° 27′ N, 84° 9′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 22.084 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 671,2 Einwohner je km2
Fläche: 33,4 km2 (ca. 13 mi2)
davon 32,9 km2 (ca. 13 mi2) Land
Höhe: 263 m
Postleitzahlen: 30252-30253
Vorwahl: +1 770/678/470
FIPS: 13-48624
GNIS-ID: 0317901
Website: www.mcdonoughga.org
Bürgermeister: Billy Copeland

McDonough ist eine Stadt und zudem der County Seat des Henry County im US-Bundesstaat Georgia mit 22.084 Einwohnern (Stand: 2010).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

McDonough liegt rund 30 km südöstlich von Atlanta.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde 1823 gegründet und nach dem Marineoffizier Thomas Macdonough benannt. Anschluss an das Eisenbahnnetz erhielt McDonough 1887 durch die damalige Georgia Midland & Gulf Railroad.[1] Am 23. Juni 1900 ereignete sich der Eisenbahnunfall von McDonough rund zwei Kilometer nördlich der damaligen Stadtgrenze.

Demographische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut der Volkszählung von 2010 verteilten sich die damaligen 22.084 Einwohner auf 8.053 bewohnte Haushalte, was einen Schnitt von 2,64 Personen pro Haushalt ergibt. Insgesamt bestehen 9.063 Haushalte.

67,1 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme) mit einer durchschnittlichen Größe von 3,25 Personen. In 43,0 % aller Haushalte lebten Kinder unter 18 Jahren sowie in 16,8 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren.

32,6 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 31,5 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 23,7 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 12,0 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 32 Jahre. 45,8 % der Bevölkerung waren männlich und 54,2 % weiblich.

34,8 % der Bevölkerung bezeichneten sich als Weiße, 58,2 % als Afroamerikaner, 0,3 % als Indianer und 1,8 % als Asian Americans. 2,3 % gaben die Angehörigkeit zu einer anderen Ethnie und 2,6 % zu mehreren Ethnien an. 6,1 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen pro Haushalt lag bei 45.517 USD, dabei lebten 15,3 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Objekte sind im National Register of Historic Places gelistet:[3]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

McDonough wird von der Interstate 75, vom U.S. Highway 23 sowie von den Georgia State Routes 20, 42, 81, 155, 351 und 401 durchquert. Im Schienengüterverkehr wird die Stadt durch die Norfolk Southern Railway angebunden. Der nächste Flughafen ist der Flughafen Atlanta (rund 30 km nordwestlich).

Kriminalität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate lag im Jahr 2010 mit 318 Punkten (US-Durchschnitt: 266 Punkte) im durchschnittlichen Bereich. Es gab acht Vergewaltigungen, 13 Raubüberfälle, 80 Körperverletzungen, 139 Einbrüche, 638 Diebstähle und 66 Autodiebstähle.[4]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: McDonough, Georgia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Georgia Midland & Gulf Railroad. Abgerufen am 27. Februar 2018.
  2. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 27. Februar 2018.
  3. GEORGIA - Cobb County. National Register of Historic Places, abgerufen am 27. Februar 2018.
  4. http://www.city-data.com/crime/crime-McDonough-Georgia.html