Megen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Für Personen mit dem Familiennamen Van Megen, siehe Van Megen.
Megen
Flagge des Ortes Megen
Flagge
Wappen des Ortes Megen
Wappen
Provinz Nordbrabant Nordbrabant
Gemeinde Oss
Einwohner 1.600 (2013)
Koordinaten 51° 49′ N, 5° 34′ O51.8202777777785.5625Koordinaten: 51° 49′ N, 5° 34′ O
Postleitzahlen 5366
Website megen.info

Megen ist eine Stadt in der niederländischen Provinz Nordbrabant. Es gehört zur Gemeinde Oss. Obwohl die Niederlander hauptsächlich protestantischen Glaubens sind, ist Megen eine katholische Stadt.

Geografie[Bearbeiten]

Megen liegt am Fluss Maas.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Region an der Maas wurde bereits seit 2000 v. Chr. von den Galliern besiedelt. Der Name Megen stammt vermutlich vom gallischen Wort magos (Ebene, Markt), das zu magus latinisiert wurde. Megen bzw. Meginus wurde erstmals 721 erwähnt, erhielt aber erst 1357 das Stadt- und Zollrecht von Willem Dicbier. Kurz darauf wurde eine Festung errichtet, von der heute noch der Gefängnisturm erhalten ist.

Im Jahr 1645 errichtete der Franziskaner-Orden ein Kloster und eine Lateinschule. Die Klarissen folgten 1721 mit dem Bau des Klosters Sint-Josephsberg, nachdem sie fünf Jahre zuvor aus Boxtel vertrieben worden waren.

1875 wurde eine Mühle errichtet.

Panorama von Megen mit Kirche, Kloster und Lateinschule

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Megen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien